Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Sucheingabe

''sicher online gehen - Kinderschutz im Internet'' 

''sicher online gehen - Kinderschutz im Internet''

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Kristina Schröder, der Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, Ministerpräsident Kurt Beck, sein Stellvertreter in dieser Funktion, Ministerpräsident Stanislaw Tillich, sowie zahlreiche namhafte Vertreter der Wirtschaft und des Kinder- und Jugendschutzes haben am 6. Juli 2012 mit der Unterzeichnung der Charta "sicher online gehen - Kinderschutz im Internet" in Berlin die gleichnamige gemeinsame Initiative gestartet.

Gemeinsam unterstützen die Partner der Initiative Eltern bei der Medienerziehung ihrer Kinder und helfen ihnen dabei, ihren Kindern mit einem sicheren Surfraum die Chancen des Internets zu eröffnen. Im Mittelpunkt steht dabei die Information über technische Schutzlösungen bei den ersten Schritten im Netz.

Einer Forsa-Umfrage zufolge halten 95 Prozent der befragten Eltern hierfür Jugendschutzprogramme für wichtig, aber nur 20 Prozent der Eltern setzen sie bislang zu Hause ein. Alle Partner leisten deshalb Beiträge dazu, Eltern über die vorhandenen Angebote zu informieren, einen sicheren Surfraum weiter zu entwickeln und die Verbreitung und Wirksamkeit anerkannter Jugendschutzprogramme zu fördern, die seit der Anerkennung durch die Kommission für Jugendmedienschutz seit einigen Monaten verfügbar sind.

Die Beiträge der Unterzeichner der Charta reichen vom Engagement beim Aufbau eines vielfältigen Netzes für Kinder, über Elterninformation bis hin zur Weiterentwicklung und Verbreitung von Jugendschutzprogrammen. Inhalteanbieter unterstützen die Initiative, indem sie ihre kindgerechten Inhalte von Erwachsenenangeboten trennen und altersgemäß kennzeichnen.

Weitere Informationen zur Initiative und zum sicheren Surfraum erhalten gibt es unter www.sicher-online-gehen.de.

Hier können auch die beiden in 2012 von der KJM anerkannten Jugendschutzfiltersoftware-Programme heruntergeladen werden.
Zurück   Seitenanfang