Das Rathaus in Osnabrück.

„Und Tschüss“ 2015

Freizeiten und Tagesfahrten für Kinder, Jugendliche und Familien

Grafik für Broschüre

Die aktuelle Fahrten- und Freizeitenbroschüre „Und Tschüss“ mit 120 Angeboten für Kinder, Jugendliche und Familien in allen Ferien- und Jahreszeiten ist wieder ab Anfang Februar erhältlich.

Angeboten werden unter anderem Zeltlager im In- und Ausland, mehrtägige Kanutouren, aktive Erlebniswochenenden oder Tagesausflüge. Ein 3-Tage-Trip nach Berlin mit dem Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink lockt ebenso wie eine Halloween Party im Movie Park in Bottrop. Weitere Attraktionen für Jugendliche sind ein Beach- und Sportcamp am Mittelmeer in Frankreich vom Jugendzentrum Westwerk oder ein Wochenaufenthalt auf Norderney mit dem Heinz-Fitschen-Haus. Für Familien steht unter anderem ein Besuch im Freizeitpark de Waarbeek in den Niederlanden auf dem Programm.

Zudem informiert eine Sonderseite über Wochenangebote und Workshops in den Ferien für Kinder von 6 bis 14 Jahren. Bei diesen Angeboten werden die Kinder verlässlich betreut.

„Und Tschüss“ ist ab Februar 2015 in allen städtischen Kinder-, Jugend- und Familienzentren, der Bürgerberatung und dem Bürgeramt kostenlos erhältlich. Organisatoren der Angebote sind Osnabrücker Vereine, Jugendverbände, kirchliche und freie Träger sowie städtische Jugendeinrichtungen.

Für Fragen steht Elisabeth Egbers, Fachdienst Jugend, Telefon 0541 323-2268, zur Verfügung.

Zum Herunterladen:
Broschüre "Und Tschüss 2015" (600 KB)

 

Fachbereich Kinder, Jugendliche und Familien

Hannoversche Str. 6-8
49084 Osnabrück 

Jugendbildung

Elisabeth Egbers
Raum 2B02
Telefon: 0541 323-2268
Fax: 0541 323-152268

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.