Das Rathaus in Osnabrück.

Trinkwasser in Osnabrück

Wasserhahn (Foto: Tim-Ruster / pixelio.de)  
Unter Trinkwasser versteht man Süßwasser mit einem so hohen Grad an Reinheit, dass es für den menschlichen Gebrauch, insbesondere zum Trinken und zur Zubereitung von Speisen, geeignet ist.

In Osnabrück erfolgt die öffentliche Wasserversorgung durch die Stadtwerke Osnabrück, die dafür Grundwasser aus den drei Trinkwassergewinnungsgebieten Düstrup (im Stadtgebiet), Thiene und Wittefeld (beide im Landkreis Osnabrück) fördern. Im Jahr 2008 wurden in den Trinkwassergewinnungsgebieten etwa elf Millionen Kubikmeter Grundwasser gefördert.

Daneben gibt es noch etwa 450 Hausbrunnen. Hier haben die Bewohner keinen Anschluss an das öffentliche Trinkwassernetz und fördern ihr Trinkwasser aus eigenen Brunnen.

Die Überwachung der Trinkwasserqualität insgesamt erfolgt durch den Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück.

Weitere Informationen zur Wasserversorgung, zu Trinkwasseranalysen, zur Wasserhärte und den Trinkwasserpreisen finden Sie auf den Seiten der Stadtwerke Osnabrück.   


Ansprechperson:
 

Fachbereich Umwelt und Klimaschutz

Hannoversche Straße 6 – 8
49084 Osnabrück

Dr. Mareike Weinert
Raum 2D03
Telefon: 0541 323-3261
Fax: 0541 323-153261
 

Infozentrum der Stadtwerke

Kamp 81-83 (Nähe Nikolaiort)
49074 Osnabrück
Telefon 0541 344-815

 

Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück

Kreishaus
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Leiter des Gesundheitsdienstes - Amtsarzt

Dr. Gerhard Bojara
Telefon: 0541 501 3118


Startseite > Grün und Umwelt > Wasser >

Trinkwasser

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.