Das Rathaus in Osnabrück.

Oberbürgermeister Boris Pistorius empfängt Delegation aus der Baikal-Region

Mit persönlichen Erinnerungen an die Baikal-Region verblüffte Oberbürgermeister Boris Pistorius die Mitglieder einer Delegation von Lehrkräften verschiedener Schulen, der Universität Ulan Ude und des Baikal-Informationszentrums aus der Baikal-Region. Sie sind vom 16. Juni bis 2. Juli im Rahmen eines Austausches zwischen Osnabrücker und burjatischen Fachkräften für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Osnabrück zu Gast.



Foto: Presse- und Informationsamt

Der zweiwöchige Aufenthalt dient der fachlichen und organisatorischen Weiterentwicklung der Kooperation zwischen dem Arbeitskreis "Umweltbildung der Lokalen Agenda 21" auf der einen Seite und den genannten Institutionen auf der anderen. Die seit zehn Jahren bestehende Kooperation ist thematisch auf interkulturelle Umweltbildung ausgerichtet. Oberbürgermeister Boris Pistorius empfing die Gäste im Friedenssaal des historischen Rathauses. "Die Notwendigkeit des Austausches reißt nicht ab. Dabei geht nichts über die persönliche Begegnung. Ich freue mich, dass Sie in der Friedensstadt Osnabrück den interkulturellen Austausch zur Umweltbildung pflegen."

Startseite > Rathaus Online > Politik >

Oberbürgermeister Boris Pistorius empfängt Delegation aus der Baikal-Region

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.