Das Rathaus in Osnabrück.

''Kaisergarten – urbanes Gärtnern in Osnabrück''

Drei Schülerinnen des Gymnasiums Carolinum, Isabel Enokian, Hanna Kremer und Ruth Pope, haben ein Umweltprojekt konzipiert, das sich nicht nur sehen lassen kann, sondern auch noch gut schmeckt und ganz nebenbei auch noch ein Vorbild für die regionale Kultur sein kann. Mit ihrem "Kaisergarten – urbanes Gärtnern in Osnabrück" wollen sie zeigen, dass und wie die Umweltbelastungen im Nahrungsmittelsektor gesenkt werden können. Auf einem Grundstück in Hellern ziehen sie aus Bio-Saatgut der Region Gemüsesorten zu Jungpflanzen heran, die dann Kunden in Osnabrück über die Internetseite www.kaisergarten-carolinum.de bestellen können. "Wir haben schon 25 Kunden", erklären die drei Zehntklässlerinnen. Die Schülerinnen liefern die Jungpflanzen in Kunststoffkisten an die Kunden aus, die dann ihrerseits verantwortlich für die weitere Pflege und Ernte ihres kleinen Minigartens sind. "Unser Projekt ist vor allem interessant für Menschen, die keinen eigenen Garten haben", sagen sie.

Sobald der Kasten abgeerntet ist, haben die Mieter die Möglichkeit weitere Setzlinge von den Schülerinnen zu erhalten, um den Kasten die ganze Saison über nutzen zu können. Nach dem Sommer sammeln die jungen Leute die Kunststoffkästen wieder ein, sodass sie sie im nächsten Jahr neu befüllen und vermieten können.

Sogar die Siemens-Stiftung hat diese Idee überzeugt: Die Schülerinnen wurden zur Teilnahme am renommierten Schülerwettbewerb der Siemens-Stiftung aufgefordert. Am 15. März dürfen sie ihr Projekt in der Humboldt-Universität in Berlin präsentieren. Das ist nun wirklich eine hohe Auszeichnung: nur 15 von 200 Bewerbergruppen aus ganz Deutschland bekommen diese Gelegenheit. Bevor sie nach Berlin fahren, haben sie noch schnell Oberbürgermeister Boris Pistorius ihr Projekt erläutert – und der war "echt beeindruckt": "Und was wird aus dem Kaisergarten, wenn ihr irgendwann die Schule verlasst?" Auch darauf hatten die Schülerinnen eine Antwort: "Wir würden das Projekt gern an die nächste Schülergeneration weitergeben."

Startseite > Rathaus Online > Politik >

''Kaisergarten – urbanes Gärtnern in Osnabrück''

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.