Das Rathaus in Osnabrück.

Osnabrück braucht neue Töne: Offizieller Jingle der Stadt Osnabrück gesucht

29.01.2015. Die Stadt Osnabrück braucht einen neuen Jingle, der wartenden Anrufern die Zeit musikalisch vertreibt. Hierfür wird eine Erkennungsmelodie gesucht, die vokal, instrumental oder rein elektronisch erzeugt beziehungsweise produziert wird. "Die Vielfalt und Kreativität der bisher eingereichten Beiträge hat uns total begeistert",  "... Einige Musiker meldeten allerdings zurück, dass es aufgrund der Feiertage zeitlich doch etwas eng geworden ist. Daher wird die Einsendefrist bis zum 16. Februar verlängert", so Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. mehr...

FSJler und ''Bufdis'' bei der Stadt Osnabrück

Die Stadt Osnabrück hat die Jugendlichen in den Friedenssaal eingeladen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr in Einrichtungen der Stadt absolvieren oder sich im Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt engagieren. © Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. 26.01.2015. Wenn das letzte Schulbuch zugeklappt und das Kleid vom Abschlussball schon längst wieder im Schrank hängt, möchten viele junge Menschen nicht sofort wieder für die Ausbildung oder das Studium lernen. Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Engagement Bundesfreiwilligendienst (Bufdi) ist eine Alternative. 60 FSJler und Bufdis absolvieren ihr Jahr zurzeit in städtischen Einrichtungen. Sie sind jetzt im Friedenssaal empfangen worden. mehr...

Stadt Osnabrück sucht neue Städtebotschafter

Wappen der Stadt Osnabrück 23.01.2015. Für ein Jahr im Ausland arbeiten, neue Menschen sowie eine andere Kultur und Lebensweise kennen lernen und Repräsentant der Stadt Osnabrück in einer Partnerstadt sein. Das klingt toll. Ist es auch und in dieser Form in ganz Deutschland einzigartig. Vor 50 Jahren startete die Stadt Osnabrück den regelmäßigen Austausch von Städtebotschafterinnen und Städtebotschaftern mit ihren Partnerstädten. Seitdem erhalten junge Menschen die Möglichkeit, für ein Jahr in den Partnerstädten zu arbeiten. Auch in diesem Jahr sind die Stellen in Angers (Frankreich), Çanakkale (Türkei), Derby (Großbritannien) und Twer (Russland) wieder neu zu besetzen. Bewerbungsschluß ist der 27. Februar. mehr...

Spende für Emma-Theater-Sanierung

15.01.2015 Nach „Klartext“ (NOZ am 6. Januar) und „Verwirrung“ (NOZ am 8. Januar) hat sich Oberbürgermeister Wolfgang Griesert zu einem Gespräch mit dem Intendanten und dem kaufmännischen Direktor des Theaters, Dr. Ralf Waldschmidt und Matthias Köhn, getroffen. An dem Gespräch nahmen ebenfalls Aufsichtsratsvorsitzende Brigitte Neumann und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Karin Jabs-Kiesler sowie Betriebsratsvorsitzender Jürgen Tepe und Stadträtin Rita Maria Rzyski teil. mehr...

Broschüre ''TRANSPARENT'' erklärt die Arbeit des Rates und der Verwaltung

Titelseite Broschüre „TRANSPARENT“ 15.01.2015. Die Broschüre „TRANSPARENT“ Stadtpolitik im Bürgerauftrag“ beschreibt auf 22 Seiten, wie der Rat Kommunalpolitik macht, was die Stadtverwaltung für die Bürger tut und wer im Rat und seinen Gremien mitarbeitet. Außerdem liegt der Sitzplan des Rates mit allen Fotos der aktuellen Ratsmitglieder extra bei. Dieses Faltblatt enthält außerdem eine Aufzählung, wie die einzelnen Ausschüsse besetzt sind. mehr...

Neuer Vorstand für den Stadtelternrat

Dr. Wolfgang Schaefer, André Paschke, Fatma Ekizce, Silke Tegeder-Perwas, Marc Veeningen und Bernhard Heinrichs bilden den neuen Vorstand des Stadtelternrates. © Robert Schäfer 14.01.2015. Im Rahmen seiner konstituierenden Sitzung wählte der neue Stadtelternrat am Dienstagabend, 13. Januar, im Ratssitzungssaal seinen neuen Vorstand. Zum Vorstandsvorsitzenden wurde einstimmig Dr. Wolfgang Schaefer gewählt, Stellvertreter ist Bernhard Heinrichs. Vervollständigt wird das Gremium durch die Beisitzer Silke Tegeder-Perwas, André Paschke und Marc Veeningen sowie Fatma Ekizce als Vertreterin für die ausländischen Schüler. mehr...

Das Goldene Buch der Stadt Osnabrück

Elsbeth Witte mit dem Goldenen Buch der Stadt Osnabrück. Es ist das zweite seiner Art. Das erste wurde 1900 begonnen und wurde 1997 beendet. Die erste Unterschrift im zweiten Goldenen Buch ist von Königin Silvia von Schweden. 30.12.2014 Das Goldene Buch der Stadt ist ein Schmuckstück und wird auch so behandelt. Majestäten stehen darin, Sportler, Künstler und Politiker. Manche unterschreiben souverän und routiniert, andere sind aufgeregt. Aber alle unterschreiben mit blauer Tinte. Ob Kanzlerin, Königin, Olympiasieger oder DJ. mehr...

Landesaufnahmestelle für Flüchtlinge eröffnet

Foto: Robert Schäfer 22.12.2014. Die neue Landesaufnahmestelle für Flüchtlinge in Osnabrück wurde am Montag, 22. Dezember, eröffnet. Innenminister Boris Pistorius, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert sowie Hinrich Haake vom Diakoniewerk Osnabrück und Friedemann Pannen, Superintendent im Ev.-luth. Kirchenkreis Osnabrück, begrüßten die ersten 158 Ankömmlinge im ehemaligen Bundeswehrkrankenhaus an der Sedanstraße. mehr...

Der Rat in Ton – Politiker sitzen für Kinder und Jugendliche Modell

Der Landtagsabgeordnete Volker Bajus (Bündnis 90/Die Grünen) sitzt Modell beim Projekt „Parlament in Ton“, bei dem alle niedersächsischen Landtagsabgeordneten zu Beginn des Jahres 2014 in Ton geformt wurden. Foto: © Manfred Blieffert 22.12.2014. Ein besonderes Projekt startet die städtische Musik- und Kunstschule gleich zu Jahresbeginn: Alle Osnabrücker Ratsmitglieder sollen in der Werkstatt der Kunstschule in Ton modelliert werden. An mehreren Freitag- und Samstagnachmittagen sitzen Ratsvertreter ab 15 Uhr für jeweils drei Stunden Modell. Jugendliche und Kinder ab zehn Jahren können sich in der Werkstatt der Kunstschule am Johannistorwall 12a als Bildhauer versuchen. Das Projekt startet am Freitag, 9. Januar, mit Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und zwei weiteren Ratsmitgliedern als Modell. mehr...

Anerkennen statt Ausgrenzen

Logo 09.12.2014. Der Rat der Stadt Osnabrück hat am 30. September 2014 beschlossen, dass Osnabrück dem bundesweiten „Aktionsbündnis gegen Rassismus“ beitritt und sich ab dem kommenden Jahr an den „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ beteiligt. Im Jahr 2015 finden die Wochen vom 16. bis 29. März unter dem Motto „Anerkennen statt Ausgrenzen“ statt. mehr...

Gemeinsam für ein nachhaltiges Osnabrück

Dr. Gerhard Becker, AK Umweltbildung; Gerhard Nögel, Schulfachlicher Dezernent Niedersächsische Landesschulbehörde; Elisabeth Michel, Forumssprecherin LA21; Stadtrat Frank Otte; Patricia Mersinger, Fachbereichsleiterin Stadtentwicklung und Integration 19.11.2014 2013 hatte sich die Stadt Osnabrück erfolgreich als UN-Dekadekommune „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ beworben. Seit Jahren engagieren sich zahlreiche Akteure und Initiativen in der Friedensstadt. Zu einem Ideen- und Gedankenaustausch im Rahmen des Lokale Agenda 21-Nachhaltigkeitstags hatte die Lokale Agenda (LA) in das Museum am Schölerberg eingeladen, um über die Themen Klima, Energie, Bildung, Ernährung, Stadtentwicklung, Kultur, Leben und Wohnen im Alter, Fair Trade und Gesundheit zu diskutieren und die Vernetzung voranzutreiben. mehr...

Stellungnahme von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert zur aktuellen Entwicklung bei KME

20.11.2014. 350 Menschen sollen ihre Arbeit verlieren. Das sind mehr als 15 % der Osnabrücker KME-Belegschaft. Betroffen sind nicht nur die Angestellten und Arbeiter, die in Zukunft ihren Lebensunterhalt nicht mehr bei KME verdienen können, sondern damit auch zahlreiche Familien. Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen werden die Menschen mit dieser sehr bitteren Nachricht konfrontiert. mehr...

Beim Kids-Projekt schauen Schüler den Ratsmitgliedern bei ihrer Arbeit über die Schulter

Oberbürgermeister Griesert und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Kids-Projekt Kommunalpolitik geht Jugendliche nichts an? Weit gefehlt! Das Wasser aus dem Wasserhahn, der Bus zur Schule, das Freibad, der Bürgersteig vor der Haustür – das alles und noch viel mehr ist Sache der Stadt. Mit dem „Kids-Projekt“ (Kommunalpolitik in den Schulen) können junge Menschen mitreden. Für vier bis sechs Wochen begleiten 50 Schüler die Osnabrücker Ratsmitglieder bei allem, was anliegt. mehr...

Barrierefreies Standesamt

05.01.2015. Das Standesamt in der Stadtwaage wird künftig barrierefrei zu erreichen sein. Dafür sind Umbauarbeiten erforderlich, die von Anfang Januar 2015 bis Anfang März 2015 ausgeführt werden. Aus Sicherheitsgründen können in dieser Zeit im Standesamt in der Stadtwaage keine Ehen geschlossen werden. Stattdessen steht für Eheschließungen das Steinwerk am Heger Tor zur Verfügung. mehr...

''Süße Früchte – Schwarzer Tee." – Barocke Lebenslust im Osnabrücker Land

''Süße Früchte – Schwarzer Tee. Einen bunten Veranstaltungsreigen anlässlich 300 Jahre Personalunion Hannover-Großbritannien 2014 veranlasste der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO). Seit Mai 2014 steht das Osnabrücker Land ganz im Zeichen barocker Lebenslust und englischer Kulturbezüge sowie regionaler und kulinarischer Erkundungen. Der Verkehrsverein Osnabrück Stadt und Land (VVO) trägt mit einer Förderung in Höhe von 9.000 Euro zum Gelingen des Projektes bei. mehr...

Muslime, Juden und Christen der Friedensstadt Osnabrück rufen gemeinsam mit Oberbürgermeister Griesert zu Gewaltverzicht auf

Muslime, Juden und Christen der Friedensstadt Osnabrück rufen gemeinsam mit Oberbürgermeister Griesert zu Gewaltverzicht auf 23.07.2014 Gemeinsam mit Oberbürgermeister Wolfgang Griesert haben am Dienstag, 22. Juli Vertreter des Runden Tisches der Religionen zu Gewaltverzicht aufgerufen. mehr...

Elektronische Kommunikation

Die Stadtverwaltung Osnabrück bietet Ihnen Möglichkeiten zur elektronischen Kommunikation an. Für den Bereich der Verwaltungsverfahren richtet sich die elektronische Kommunikation nach § 3 a VwVfG. Danach ist die Übermittlung elektronischer Dokumente zulässig, soweit der Empfänger einen Zugang eröffnet hat. mehr...

Audio-Mitschnitte der öffentlichen Ratssitzungen

Logo osradio 104.8 osradio 104,8 präsentiert auf seiner Website zweistündige Audio-Mitschnitte der letzten Ratssitzungen. mehr...

Bundesfreiwilligendienst

Logo Bundesfreiwilligendienst Wer sich im sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich engagieren möchte, kann dies im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes oder eines Freiwilligen Sozialen Jahres tun. Dabei schauen die Teilnehmer tief in die Arbeitsbereiche hinein, sammeln vielfältige Erfahrungen und leisten wertvolle Unterstützungsarbeit. Viele Menschen nutzen diese Zeit auch zur Orientierung. mehr...

Öffentliche Sitzung des Bürgerforums Voxtrup

Bürgerforum Eine öffentliche Sitzung des Bürgerforums Voxtrup findet statt am Dienstag, 3. Februar 2015 (Achtung: geänderter Sitzungstermin!), 19.30 Uhr, Gemeindesaal der Margaretenkirche, Wasserwerkstraße 81. Ein rollstuhlgerechter Zugang zum Gebäude ist vorhanden. mehr...

Formularpool

Adobe PDF Icon Der Übersicht halber finden Sie an dieser Stelle alle interaktiven PDF-Formulare, die die Stadt Osnabrück in den verschiedenen Bereichen ihrer Webseite anbietet. mehr...

Strategische Ziele der Stadtentwicklung

Die Stadt Osnabrück hat für ihre Bürgerinnen und Bürger viel zu bieten und auch in der Zukunft noch einiges vor. Stadt ist Zukunft! So lautet die Überschrift der acht strategischen Ziele der Stadtentwicklung, die die Herausforderungen beschreiben, denen sich unsere Stadt in den nächsten Jahren stellen muss. mehr...

Neuregelung Schornsteinfegerwesen

Das bundesrechtlich geregelte Schornsteinfegerwesen unterliegt - als Ausübung eines öffentlichen Auftrags - im Vergleich zu anderen Gewerben besonderen gesetzlichen Regelungen. Ab dem 1. Januar 2013 treten durch das Schornsteinfeger-Handwerksgesetz (SchfHwG) umfangreiche gesetzliche Änderungen in Kraft. mehr...

Arbeit und Karriere

Haben Sie Interesse an einem beruflichen Werdegang bei der Stadt Osnabrück? Dann sind Sie hier richtig. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. mehr...

Feuerwehr: Helfer in der Not

Logo der Osnabrücker Feuerwehr Die Feuerwehr ist ein multifunktionaler Dienstleister mit über 35000 Einsätzen im Jahr. Darunter fallen der Brandschutz, die Technische Hilfeleistung, der Rettungsdienst, der vorbeugende Brandschutz, Brandsicherheitswachen und der Bevölkerungsschutz. mehr...

Bürgerforen - Dialog vor Ort

Logo der Bürgerforen In den Bürgerforen haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Anregungen und Wünsche vorzutragen und Fragen des unmittelbaren Lebensumfeldes mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung zu diskutieren. mehr...

Das Standesamt und seine Angebote

Das Standesamt begleitet Ihren Lebensverlauf. Ob Sie eine Heirat, eine Geburt oder einen Sterbefall anzeigen wollen: Das Standesamt ist zuständig. mehr...

Stadtentwicklungskonzept "Wachsende Stadt"

Karte Das Stadtentwicklungskonzept "Wachsende Stadt in einer starken Region" zeigt auf, wie die strukturellen, wirtschaftlichen und demographischen Prozesse aktiv für die Zukunft der Stadt Osnabrück gestaltet werden können. mehr...

Zentrale Anlaufstelle für Bürger

Logo der Bürgerberatung Die Bürgerberatung in der Bierstraße ist eine erste Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger und Ihr Ansprechpartner für Ideen, Vorschläge und Anregungen. mehr...

Kfz und Führerschein

Grafik Autokennzeichen Die Kfz-Zulassung ist ein begehrtes Anliegen der Bürgerinnen und Bürger. Fragen rund ums Kfz werden hier beantwortet. Auch können Sie in diesem Bereich unseres Internet-Auftritts Wunschkennzeichen online registrieren lassen. mehr...

Schiedsamt

Waage "Ein guter Nachbar ist besser als ein ferner Freund", sagt ein altes Sprichwort. Mitunter endet eine Nachbarschaft aber auch vor Gericht - meist wegen Bagatellen. Aber es geht auch anders. mehr...

Ansprechpartner für Ehrenamtliche

Logo der Freiwilligenagentur Die Freiwilligen-Agentur vermittelt Helferinnen und Helfer, die eine sinnvolle und ausgefüllte Freizeitgestaltung suchen. mehr...

Das virtuelle Bauamt - ITeBAU

Das virtuelle Bauamt - ITeBAU Bauantrag und Bauanzeige ganz ohne Papier! Wie das geht? Nutzen Sie das virtuelle Bauamt! mehr...

Startseite >

Rathaus Online

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.

Anzeige