Das Rathaus in Osnabrück.

Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben

Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben
Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben
Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben
Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben
Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben
Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben
Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben
Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben
Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben
Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben
Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben
Juden mit neuem Gotteshaus: Synagoge übergeben
Großer Tag für die Friedensstadt Osnabrück - schließlich ist es kein ganz alltägliches Ereignis, dass ein Gotteshaus eröffnet wird: Mit dem Einbringen der Thora-Rollen und einem großen Festakt ist am Mittwoch, 3. Februar, die neue Synagoge der Jüdischen Gemeinde übergeben worden. Die Errichtung des neuen Gotteshauses mit angeschlossenem Gemeindezentrum war nötig geworden, weil es in dem 1969 eingeweihten Altbau zu klein geworden war. Die Jüdische Gemeinde ist seit Ende der 80er Jahre von rund 70 auf mehr als 1.000 Mitglieder angewachsen. Die neue Synagoge bietet einen erweiterbaren Raum für bis zu 300 Gottesdienstbesucher. Zuvor konnten höchstens 100 Menschen an den Gottesdiensten teilnehmen.

Bei der Feier brachten der Osnabrücker Rabbiner Shimon Großberg und Michael Fürst, der Vorsitzende des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen, die Thora-Rollen in den dafür vorgesehenen Schrein unter der Lichtkuppel der neuen Synagoge ein. Die Übergabe war ein überkonfessionelles Fest, an dem sich ranghohe Vertreter der jüdischen, katholischen und evangelischen Kirche sowie der Muslime beteiligten.

Startseite > Bildergalerie >

Galerie ''Neues Gotteshaus: Synagoge übergeben''

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.