Das Rathaus in Osnabrück.

Besser unterwegs in Osnabrück – Masterplan Mobilität online

Mit dem Rad, dem Auto, dem Bus, zu Fuß oder vielleicht sogar mit dem Segway – wie wird sich der Verkehr in Osnabrück entwickeln? Schon heute zeigt der Masterplan Mobilität auf, in welche Richtung es bis 2025 gehen soll.

Der Rat der Stadt Osnabrück hat im Februar 2010 den Masterplan Mobilität einschließlich des Integrierten Handlungskonzeptes, in dem Maßnahmen für alle Verkehrsarten enthalten sind, beschlossen.

Im städtischen Internetauftritt stehen nun ausführliche Informationen zur Verfügung. Auch die CD mit dem kompletten Endbericht des Planungsbüros SHP Ingenieure kann dort für 15 Euro bestellt werden - oder unter Telefon 0541 323-4695.

Beschluss

Der Rat der Stadt Osnabrück hat den Masterplan Mobilität beschlossen. Er ist als strategische Verkehrsplanung für den Zeitraum bis 2025 die Grundlage für konkrete Einzelprojekte, setzt aber auch den Rahmen für das Handeln in "weichen" Themenfeldern wie Mobilitätsmanagement oder Marketing. mehr...

Hintergrund

Vor dem Hintergrund der allgemeinen gesellschaftlichen Dynamik, die in den nächsten Jahren spürbare Auswirkungen auf den Verkehrsbereich haben wird, ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Verkehrsplanung erforderlich. Die abzusehenden demografischen Veränderungen werden auch in Osnabrück zu einer weiteren Differenzierung der Verkehrsnachfrage und der -angebote führen. Wirtschaftliche und städtebauliche Entwicklungen, wie auch die Konversion der bisher von den britischen Streitkräften genutzten Flächen, verlangen nach einer veränderten Planung der Mobilität. mehr...

Integriertes Handlungskonzept

Das Integrierte Handlungskonzept umfasst die Zielsetzungen und Maßnahmenvorschläge für die einzelnen Verkehrsarten und für Querschnittsthemen. mehr...

Handlungskonzepte Querschnittsthemen

Die Themen Verkehrssicherheit, kinder- und altengerechte Planung, Barrierefreiheit und Gender Mainstreaming betreffen alle Verkehrsmittel und Mobilitätsarten. Die in den Handlungskonzepten enthaltenen Ziele und Maßnahmen sollen in alle Verkehrsplanungen einfließen. mehr...

Handlungskonzepte Verkehrsmittel des Umweltverbund

Die Handlungskonzepte "Verkehrsmittel des Umweltverbundes" umfassen den Fußgänger- und  Radverkehr sowie den öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV). mehr...

Handlungskonzept Straßennetz

Das Handlungskonzept Straßennetz verbindet in seinen Maßnahmen die unterschiedlichen Ziele der Leitidee. Dazu gehören der Erhalt der Leistungsfähigkeit des Straßennetzes, aber auch die Entlastung insbesondere der Innenstadt vom Kfz-Verkehr. mehr...

Handlungskonzepte Kraftfahrzeugverkehr

Die Handlungskonzepte beinhalten Maßnahmen zur Organisation des Parkens sowie zur Lenkung des Wirtschaftsverkehrs. Auch eine bessere Straßenraumgestaltung, die zu einer ausgewogeneren Berücksichtigung der Ansprüche aller Nutzer führt, wird thematisiert. mehr...

Handlungskonzepte Management

Das Verkehrs- und Mobilitätsmanagement gewährleistet die Förderung einer effizienteren, umwelt- und sozialverträglicheren Abwicklung von Mobilität bei allen Verkehrsteilnehmern, Sicherung und Gewährleistung von Mobilitätsalternativen auf allen Wegen und Verbesserungen in der Qualität des Verkehrsablaufs im Kraftfahrzeugverkehr einschließlich des ÖPNV. mehr...

Wie geht es weiter?

Der Masterplan Mobilität ist kein statisches Instrument. Mit der Umsetzung der Maßnahmen verändert sich der Verkehr in Osnabrück. Die Wirkungen des integrierten Handlungskonzeptes sollen kontinuierlich beobachtet, bewertet und angepasst werden.
mehr...

Startseite > Wohnen und Verkehr > Verkehrsplanung >

Masterplan Mobilität

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.