Das Rathaus in Osnabrück.

Das Osnabrücker Konzept

Osnabrück führt das Projekt "Aktiv im Alter" in drei Stufen durch:

1) Erfassung und Befragung
2) Forum Aktiv im Alter
3) Projektphase

Das Projekt "Aktiv im Alter" gliedert sich in drei Phasen:

Die erste Projektphase dient der Bedarfsermittlung. Hier soll erarbeitet werden, wie Osnabrück mit den Angeboten für ältere Menschen aufgestellt ist und wo noch Verbesserungen möglich sind. Um auch die Bürgerinnen und Bürger zu beteiligen, wurde ein Fragebogen entwickelt. Dieser ermittelt die Bekanntheit der Osnabrücker Einrichtungen für Senioren, Interessenlagen im Bereich freiwilliges oder ehrenamtliches Engagement sowie Ideen für konkrete Projekte, die von freiwillig oder ehrenamtlich Engagierten umgesetzt werden können, ab. Die Auswertung erfolgt im Rahmen einer studentischen Arbeit. Besonders wichtig sind hierbei die Projektideen, da jeder Einzelne in seinem Lebensumfeld am besten weiß, woran es fehlt und was noch verbessert werden kann.

Im zweiten Schritt werden die Ergebnisse der Bedarfsermittlung im "Forum Aktiv im Alter" öffentlich vorgestellt und diskutiert. Die eingereichten Projektideen werden erläutert und besprochen. Kontakte zwischen den Bürgern werden hergestellt. Projektideen, für die sich Engagierte finden, werden in die dritte Phase übernommen.

Im dritten Schritt werden dann die Projekte in die Tat umgesetzt werden. Weitere Mitstreiter werden noch gesucht. Wer mitmachen möchte, kann sich unter der Rufnummer 0541 3232-4429 melden.

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.