Das Rathaus in Osnabrück.

Bußgelder und Punkte

Geld (Foto: Paul-Golla / pixelio.de)
Der Straßenverkehr unterliegt klaren Verkehrsregeln. Verstöße gegen diese Regeln werden je nach Stärke mit Verwarngeldern oder Geldstrafen belegt und mit Punkten im Verkehrsregister oder einem Fahrverbot bestraft.

Das Bundesverkehrsministerium bietet in seinem Internet-Auftritt einen Auszug aus dem Punkte- und Bußgeldkatalog an.

 
Bundesverkehrsministerium:

Umfangreiche Informationen, einen Punktekatalog und einen Überblick über die Tatbestände finden Sie auf den Seiten des Kraftfahrt-Bundesamtes.
 
Kraftfahrt-Bundesamt:

Auskunft aus dem Verkehrszentralregister

Privatpersonen erhalten kostenlos Auskunft über ihre betreffenden Eintragungen (Verstöße) und damit auch über die Punkte im Verkehrszentralregister.

Wie bekomme ich einen Auszug aus dem Verkehrszentralregister?

Sie können den Antrag formlos schriftlich unter Angabe aller persönlichen Daten beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg stellen.

Benötigte Unterlagen:

Damit nicht unter Angabe eines falschen Namens über fremde Personen Auskünfte eingeholt werden können, ist dem Antrag ein Identitätsnachweis beizufügen. Anerkannt werden:

  • die amtliche Beglaubigung der Unterschrift,
  • eine Kopie der Vorder- und Rückseite des Personalausweises oder des Reisepasses

Auskunft bekommt auch ein beauftragter Rechtsanwalt bei Vorlage einer entsprechenden Vollmachtserklärung.

Weitere Hinweise dazu finden Sie auf den Seiten des Kraftfahrt-Bundesamtes.

 

Kraftfahrt-Bundesamt

24932 Flensburg

Startseite > Rundum-Service > Rundum-Service Auto >

Bußgelder und Punkte

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.