Das Rathaus in Osnabrück.

Arbeit und Karriere bei der Stadt Osnabrück

Die Stadt Osnabrück versteht sich als modernes, kompetentes Dienstleistungsunternehmen für ihre Bürgerinnen und Bürger in fast allen Lebensbereichen. Ingesamt etwa 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedensten Berufsgruppe arbeiten in der Stadtverwaltung und den Eigenbetrieben: Straßenbauer, Brandmeister, Musikschullehrer, Sozialarbeiter, Reinigungskräfte, Ingenieure, Gärtner, Erzieher und die "klassischen" Verwaltungsangestellten und Beamten. Etwas mehr als die Hälfte dieser Beschäftigten sind Frauen. Etwa ein Zehntel der Aktiven hat einen Migrationshintergrund.

In den letzten Jahren wurden in der Stadtverwaltung viele Reformen mit teils fundamentalen Veränderungen durchgeführt. Diese neuen Entwicklungen erfordern von unseren Beschäftigten viel Bereitschaft, Engagement und Mut zu neuen Verhaltensweisen. Lern- und Leistungswillen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Basis für eine zukunftsfähige Stadtverwaltung.

Für unsere Führungskräfte gilt der Leitgedanke: "Leistung fordern und menschlich führen ist kein Widerspruch!" In diesem Sinne ist auch das Personalentwicklungskonzept der Stadt gestaltet.

Flexible Arbeitszeitmodelle, auch an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen, eine mitarbeiterbewusste Arbeitsorganisation wie auch Beratungs- und Vermittlungsangebote für Kinderbetreuung erleichtern unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Familie.

Startseite > Rathaus Online > Konzern Stadt >

Arbeit und Karriere

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.