Das Rathaus in Osnabrück.

Integrationsbeauftragte aus ganz Deutschland diskutieren in der Friedensstadt

Teilnehmer des Qualitätszirkels Integration 16.09.2014. Oberbürgermeister Wolfang Griesert empfing die Teilnehmer des Qualitätszirkels Integration, der zwei Tage in der Friedensstadt zu integrationspolitischen Themen in der Kommune tagt. Vertreter aus rund 25 Städten und Landkreisen, dem Bundespräsidialamt und Kanzleramt, der Wissenschaft, von Stiftungen und anderer Institutionen treffen sich zum Erfahrungsaustausch über kommunale Integrationsarbeit. mehr...

Osnabrücker Tage der Unternehmen

Der 7. Tag der Unternehmen zeigt am 9. Oktober in praxisnahen Vorträgen sowie einer begleitenden Ausstellung, wie sie sich mit familienfreundlichem Repertoire zukunftsfähig aufstellen, was Familienfreundlichkeit kostet und was sie bewirkt. mehr...

Mehr Funktionen: Neue Version des Internetportals ''Tagesbetreuung für Kinder'' online

Screenshot www.osnabrueck.de/kindertagesbetreuung 23.07.2014. Bereits seit sechs Jahren gibt es in Osnabrück das Internetportal „Tagesbetreuung für Kinder“, das Informationen zu Krippen, Kindergärten und Schulhorten, aber auch zu Tageseltern, heilpädagogischen Einrichtungen und zu den Ferienbetreuungs­angeboten bereithält. Nun ist eine neue Version von www.osnabrueck.de/kindertagesbetreuung online. mehr...

Konzept zur Integration und Unterbringung von Flüchtlingen

Der Rat der Stadt Osnabrück hat in seiner Sitzung am 5. März 2013 die Verwaltung einstimmig beauftragt, ein "Konzept zur Integration und Unterbringung von Flüchtlingen" zu erstellen. mehr...

Neuer Service für Eltern in Osnabrück

Elterntelefon 0800 1110550 Eltern werden und Eltern sein ist manchmal ganz schön schwer. Das Leben wird auf den Kopf gestellt, plötzlich ist alles anders. Junge und werdende Eltern geraten manchmal in belastende Situationen, mit denen sie alleine nicht mehr fertig werden. In Osnabrück erhalten sie ab sofort über das Elterntelefon unter 0800 1110550 anonym und kostenlos individuelle Beratung und Vermittlung in die Angebote der Frühen Hilfen. mehr...

Bundesfreiwilligendienst

Logo Bundesfreiwilligendienst Wer sich im sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich engagieren möchte, kann dies im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes oder eines Freiwilligen Sozialen Jahres tun. Dabei schauen die Teilnehmer tief in die Arbeitsbereiche hinein, sammeln vielfältige Erfahrungen und leisten wertvolle Unterstützungsarbeit. Viele Menschen nutzen diese Zeit auch zur Orientierung. mehr...

Runder Tisch Kinderarmut

Wie können in Osnabrück Armutsrisiken für Kinder und Jugendliche vermieden und bestehende Armutslebenslagen abgemildert werden? Diese Fragen behandelt der Runde Tisch Kinderarmut (RTA). Hierfür wird die Kompetenz verschiedener mit dem Thema befasster Akteure zusammengeführt. mehr...

Den Ausbau für die Kleinkinderbetreuung schultern die Kommunen

Ab dem 1. August 2013 haben Eltern einen Rechtsanspruch auf die Betreuung von Kindern unter drei Jahren. Allerdings werden größere Städte wie Osnabrück bei der Finanzierung benachteiligt, weil hier der Bedarf größer ist als der errechnete statistische Durchschnitt in Höhe von 35 Prozent. "Die Einschätzung, dass insgesamt ungefähr ein Drittel aller Eltern in Deutschland ihre unter drei-jährigen Kinder in eine Krippe geben möchten, wird stimmen", sagt Oberbürgermeister Boris Pistorius. "Diese 35 Prozent sind aber ein rein statistischer Wert, der dazu führt, dass Regionen mit einem tatsächlichen Bedarf von 10 Prozent an Kleinkindbetreuung die gleiche Unterstützung von Bund und Land bekommen wie Städte, zum Beispiel Osnabrück, mit einem Bedarf von vielleicht 60 Prozent. Den Rest der entstehenden Kosten dürfen dann die betroffenen Kommunen tragen." mehr...

Verlässliche Ferienangebote für Grundschulkinder

Flyer Ferienprogramm Berufstätige Eltern kennen das Problem: Ihre Kinder haben 13 Wochen schulfreie Zeit im Jahr, sie selbst aber weit weniger Urlaub. Sind beide Elternteile berufstätig, wird es schwierig, die Betreuung der Grundschulkinder über die gesamten Ferien abzudecken. Das Familien- und Kinderservicebüro der Stadt Osnabrück hat die verlässlichen Betreuungsangebote zu den Ferienzeiten in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Einrichtungen in einem Flyer zusammengestellt.
mehr...

Neue Faltblätter des Sozialen Dienstes

Trennung An wen kann ich mich wenden, wenn ich mich um ein Kind in der Nachbarschaft sorge? Wo erhalten Eltern Hilfe, wenn sie sich mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert fühlen? Auf diese und andere Fragen geben die neuen Flyer des städtischen Fachdienstes Familie - Sozialer Dienst - Auskunft und Antworten. mehr...

Programm der 41. Osnabrücker Seniorenwochen

Titelseite Programm der 41. Osnabrücker Seniorenwochen Die 41. Osnabrücker Seniorenwochen sind mit Reisen, Musik, Kultur und Information wieder so vielfältig wie in den letzten Jahren. Das jährliche Angebot, das dieses Mal erstmalig vom Seniorenbüro des Fachbereichs Stadtentwicklung und Integration organisiert wird, bietet vom 14. September bis zum  4. Oktober rund 50 Angebote. Die Seniorenwochen werden am 14. September im Haus Rahenkamp um 15 Uhr durch ein buntes Programm der German Musical Academy sowie dem Pantomimen Pomorin eröffnet. mehr...

Pflegeeltern gesucht

Der Adoptions- und Pflegekinderdienst sucht Pflegeeltern für die Vollzeitpflege, sozialpädagogische Vollzeitpflege und Bereitschaftspflege. Die Pflegeeltern betreuen in ihrer Familie Kinder, die aufgrund von Vernachlässigung, Verwahrlosung, Misshandlung oder sexuellem Missbrauch nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können und ansonsten in einem Heim untergebracht werden müssten. mehr...

Antrag: Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder und Jugendliche

Geldbörse, Foto: Photocase, Autor: Venture Bundesrat und Bundestag haben neben der Anhebung der Regelsätze auch das Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder und Jugendliche beschlossen. Anträge können ab sofort beim Jobcenter Osnabrück oder beim Fachbereich Soziales und Gesundheit der Stadt Osnabrück gestellt werden. mehr...

Broschüre: Wohnen im Alter in Osnabrück

Broschüre: Wohnen im Alter in Osnabrück Wohnen hat viele unterschiedliche Facetten. Mit "Wohnen im Alter in Osnabrück" hat der Arbeitskreis Wohnen und Leben im Alter der Lokalen Agenda 21 Osnabrück eine Broschüre erarbeitet, die über die Wohnmöglichkeiten im Alter informiert und die aktuellen Angebote in Osnabrück vorstellt. mehr...

Neuer Seniorenwegweiser erschienen

Seniorenwegweiser 2011 Der Fachbereich Soziales und Gesundheit der Stadt Osnabrück hat eine neue überarbeitete Auflage des Seniorenwegweisers herausgegeben. Das 67 Seiten umfassende Heft gibt Senioren Information und Hilfe in allen Lebenslagen. mehr...

Engagement im Katastrophen- und Bevölkerungsschutz

Plakat Wer Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement im Katastrophen- und Bevölkerungsschutz hat, sollte dem Aufruf des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe folgen und sich bei einer der im Flyer genannten Hilfsorganisation melden. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0541 323-1273 oder 323-1244. Plakat (PDF-Datei)

Koordinierungsstelle "Schulverweigerung - Die 2. Chance"

Logo Aus unterschiedlichen Gründen nehmen viele Kinder und Jugendlichen nicht mehr am Schulunterricht teil oder bleiben der Schule ganz fern. Dieses passive oder auch aktive schulverweigernde Verhalten gefährdet ganz erheblich das Erreichen eines Schulabschlusses und somit auch den Übergang in das Berufsleben. mehr...

Broschüre ''Kulturtipps für Kids''

Mädchen (Foto: reinerseiner / photocase.com) Wie kommt das Bild ins Museum? Welche Werkzeuge haben Menschen in der Steinzeit benutzt, welches Schreibgerät im Mittelalter? Wie arbeiten Maler, Fotografen, Bildende Künstler? Antworten auf diese Fragen bekommen Schulklassen und Kindergruppen im Felix-Nussbaum-Haus, im Kulturgeschichtlichen Museum und in der Kunsthalle Dominikanerkirche. mehr...

''Wegweiser Gesundheitsförderung''

Logo Der "Wegweiser Gesundheitsförderung" von Stadt und Landkreis Osnabrück bietet einen Überblick zu Anbietern, Themen, Zielgruppen und verschiedenen Angebotsformen im Gesundheitswesen. mehr...

Neue "Und Tschüss" Broschüre erhältlich

Broschüre 05.02.2014. Die neue „Und Tschüss“-Broschüre hält wieder ein buntes Angebot an Fahrten-, Erlebniswochenenden und Tagesausflügen für Kinder, Jugendliche und Familien in aber auch außerhalb der Ferienzeiten bereit. Die Broschüre wird vom städtischen Fachdienst Jugend zusammengestellt und beinhaltet rund 100 Freizeiten und Fahrten der Osnabrücker Vereine, Jugendverbände, der kirchlichen und freien Träger sowie städtischer Jugendeinrichtungen. mehr...

Tagesmütter sind gefragt!

Die Stadt Osnabrück fördert die Betreuung für Kinder, insbesondere der 0 bis 3-Jährigen. Für eine Vielzahl neuer Betreuungsplätze, die geschaffen werden sollen, werden neue Tagesmütter und Tagesväter gesucht! mehr...

Gesundheitsregion Osnabrücker Land

Logo der 'Gesundheitsregion Osnabrücker Land' Wer gesundheitliche Probleme hat, braucht medizinische Beratung oder Hilfe. Um die Suche nach dem optimalsten Angebot zu vereinfachen, haben sich Krankenhäuser und Rehakliniken in Stadt und Landkreis Osnabrück zur "Gesundheitsregion Osnabrücker Land" zusammengeschlossen. mehr...

Wohnbauförderung der Stadt Osnabrück

Die Stadt Osnabrück hat ihre Wohnungsbauförderung seit 2007 neu konzipiert und ganz auf Haushalte mit Kindern ausgerichtet. Dass städtische Programm will vor allem ein Zeichen setzen, dass Familien mit Kindern in der Stadt besonders willkommen sind. mehr...

Kinderportal Osnabrück

Kinderportal Das Kinderportal richtet sich an Kinder bis etwa 13 Jahre und deren Eltern. Es stellt Treffs, Vereine, Angebote für Spiel und Sport vor, aber auch Tier-, Bücher-, Natur- und Kinofreunde bekommen hier interessante Informationen. Zudem werden Tipps gegeben, zum Beispiel zu Online-Spielen, Suche und Sicherheit im Internet. mehr...

Jugendportal Osnabrück

Jugendportal Auf dem Jugendportal werden Themen aufgegriffen, die Jugendliche besonders interessieren. Neben der Zusammenstellung von Treffmöglichkeiten werden hier vor allem Informationen zu Ausgehen, freiwilliges Engagement, Verreisen sowie Schule und Beruf zusammengestellt. Angaben über Hilfe und Beratungsmöglichkeiten gehören ebenso zum Programm wie die Protokolle des Jugendhilfe-Ausschusses oder Tipps, was zu tun ist, wenn man auf eine Internet-Abzocke reingefallen ist. mehr...

Tipps für eine wertvolle Erziehung

Garfik zur Kindererziehung Erziehung ist eine Herausforderung und eine schwierige Aufgabe für Eltern. Mit der Frage, welche Grundsätze eine wertvolle Erziehung prägen, haben sich die Fachkräfte des "Bündnis Zukunft Osnabrück - Familie geht vor" beschäftigt und die wesentlichen Inhalte in acht Kapiteln zusammengefasst. mehr...

Familie

Osnabrück ist eine familienfreundliche Stadt. Das Bündnis "Zukunft Osnabrück - Familie geht vor" möchte die Familienfreundlichkeit weiter verbessern. Da Familienförderung oft gleichbedeutend mit einer Aufbesserung des Familieneinkommens ist, erfahren Sie hier, welche Förderungsmöglichkeiten es in Osnabrück gibt. mehr...

Vielfältiges Kindertagesstätten-Angebot

In über 100 Tageseinrichtungen bieten die Stadt, die Kirchen oder andere freie Träger Plätze für Kinder in Krippen, Kindergärten und Horten an. Osnabrück hat eine gut ausgebaute Tagesbetreuung. mehr...

Startseite >

Familie und Soziales

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.