Das Rathaus in Osnabrück.


Bürgerbefragung zur Entlastungsstraße West/Westumgehung

25.05.2014. 125.780 Osnabrückerinnen und Osnabrücker ab 16 Jahren waren am Sonntag erstmals aufgerufen sich an einer Bürgerbefragung zu beteiligen und 120.654 Personen ab 18 Jahren konnten ihre Stimme für das Europaparlament der nächsten fünf Jahren abgeben. Die Wahlbeteiligung für die EU-Wahl lag bei 50,96 Prozent und 48,98 Prozent der Osnabrücker beteiligten sich an der Bürgerbefragung. Zum Vergleich: 2009 nahmen 43,08 Prozent an der Europawahl teil. „Über die höhere Wahlbeteiligung als bei der letzten Europawahl freue ich mich sehr. Das ist ein gutes Zeichen für eine gelebte Demokratie in unserer Stadt“, so Oberbürgermeister Wolfgang Griesert.

Entlastungsstraße West/Westumgehung – Amtlicher Stadtplan

Von den Osnabrückerinnen und Osnabrücker, die sich an der Bürgerbefragung beteiligt haben, stimmten 51,68 Prozent gegen den Bau der Entlastungsstraße West / Westumgehung. Das bedeutet in absoluten Zahlen: An der Befragung teilgenommen haben 61.607 Personen. 60.148 Stimmen war gültig, 1.461 ungültig. 29.065 haben sich für den Bau der Westumgehung und 31.081 dagegen ausgesprochen.

Bürgerbefragung Entlastungsstraße West/Westumgehung am Sonntag, 25. Mai 2014

Startseite > Wohnen und Verkehr > Verkehrsplanung >

Bürgerbefragung zur Entlastungsstraße West/Westumgehung

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.