Das Rathaus in Osnabrück.

Unterstützungsfonds für ausgewählte Grundschulen

Hintergrund und Ziel

Auf Vorschlag der Osnabrücker Sozialkonferenz hat der Rat ein Zehn-Punkte-Programm zur Bekämpfung von Kinderarmut verabschiedet und finanzielle Mittel für verschiedene Unterstützungsangebote bereitgestellt. Dazu gehört die Einrichtung von kleinen Fördergruppen an Grundschulen, in denen eine intensive Hausaufgabenhilfe durchgeführt wird und in denen gezielt der Umgang mit der deutschen Sprache gefördert werden soll. Das Angebot richtet sich allerdings nicht explizit an Kinder aus Migrantenfamilien, sondern auch an schwache deutsche Schüler, die Unterstützung brauchen, um adäquate Zuweisungen zu weiterführenden Schulen zu erhalten und ihre Chancen auf erfolgreiche Bildungswege zu verbessern.

Aufgabe der Schule

Die Gruppen werden mit Beginn des Schuljahres 2008/2009 eingerichtet, vornehmlich für die dritten und vierten Klassen. Sie sollen aus nicht mehr als maximal fünf Kindern bestehen, um eine intensive, individuelle Arbeit zu gewährleisten. Vom Umfang sind bis zu vier Unterrichtsstunden  pro Gruppe vorgesehen, wobei die genaue Zeiteinteilung vor Ort mit den Schulleitern beziehungsweise den Klassenlehrern abgesprochen werden soll.

Auch für die Stundennachweise der Studenten sollen die Schulen zuständig sein, das heißt, dass Honorarverträge mit den Studenten abgeschlossen werden und die Stundennachweise von der Schule beim Fachbereich Schule eingereicht werden. Wichtig und gewünscht sind Kooperationen mit Trägern vor Ort, die bereits in der Schule mit  Horten oder anderen Angeboten präsent  sind.  

Studenten als pädagogische Mitarbeiter

Der Fachbereich Germanistik der Universität Osnabrück unterstützt die Maßnahme durch entsprechend Werbung in ihren Lehrveranstaltungen. Für die (Lehramts-) studenten ergibt sich dadurch die Chance theoretisches Wissen in der Praxis zu erproben. Die Studenten werden in der RAZ von Gabriele Grosser in Form von Teamsitzungen und Einzelberatungen pädagogisch begleitet. Es wird in Kooperation mit dem VPAK eine fachliche Beratung durchgeführt, die eine weitere qualitative Unterstützung ist und an der die Studenten teilnehmen müssen. Die Schulen werden ebenfalls von Gabriele Grosser bei der Einrichtung der Gruppen und bei Fragen, die sich bei der organisatorischen Umsetzung dieses Angebotes ergeben, unterstützt.

Startseite > Rathaus Online > Integration > Regionale Arbeitsstelle (RAZ) >

Fond zur Unterstützung von Grundschulen

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.