Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Sucheingabe

Veranstaltungen 

Bergfest am Osnabrücker Piesberg

Ein Fest mit Tradition

Die Fossilien im Berg sind 300 Millionen Jahre alt, das Gesellschaftshaus zählt über 140 und seit 20 Jahren gibt es „Kultur pur am Piesberg“. Das Motto lautet daher “tierisch alt!”.

Das Piesberger Gesellschaftshaus und die Stadt Osnabrück (Projektbüro Piesberg) laden am Sonntag, 7. September, von 12 bis 18 Uhr zum „bergfest am piesberg“ ein.

An sieben Standorten zwischen der Felsrippe auf dem Berg und dem Piesberger Hafen präsentieren mehr als 100 Akteure Musik, Theater, Tanz und Exkursionen rund um das Thema „tierisch alt!“.

Das bergfest wird um 12 Uhr durch den Ratsvorsitzenden der Stadt Osnabrück, Herrn Josef Thöle, im Kastaniengarten des Piesberger Gesellschaftshauses eröffnet – begleitet von vier Saxophonisten des Quart-OS. Eine Gänsekapelle gratuliert aus den Niederlanden.

Tierisches Theater spielen das Theater Pikante und Theater R.A.B mit „Geiern“ und „Putzraben“. Das Tanztheater an der Kippe setzt die besondere Piesberger Kultur mit Tanz, Theater und Musik in Szene. Die Dampflokfreunde fahren mit einem „Schweineschnäuzchen“ und präsentieren einen Güterwagen aus dem Jahr 1917! Hierzu singt Günther Gall Lieder zu Frieden und Krieg.

Tanztheater auf dem Berg

Tanztheater auf dem Berg


Das Museum Industriekultur bietet viele Mitmachaktionen für Kinder und eine tierisch-technische Führung „Von Froschlampen und Grubenhunden“.

Die Besucher können kostenlos mit Bussen ab Gesellschaftshaus die Felsrippe erreichen.
Hier können Kinder und Erwachsene beim „Abenteuer Piesberg“ mit Hammer und Handschuhen Fossilien aufspüren und Krötenwanderungen erforschen.

Das Projektbüro Piesberg präsentiert die faszinierenden Projekte des Kultur- und Landschaftsparks Piesberg am höchsten Punkt Osnabrücks. TERRA.vita bietet Infos rund um den UNESCO-Geopark und die Gemeinde Wallenhorst stellt seltene Naturdenkmäler vor.

Kunst, Kultur und viele Mitmachaktionen laden jung und alt ein, den tierisch alten Berg neu zu entdecken.

Ab 18 Uhr beschließt das „Piesberger-Kaffeehaus-Trio“ mit Musik aus 140 Jahren diesen Kulturtag - unter alten Kastanienbäumen am Piesberger Gesellschaftshaus.

Die Osnabrücker Dampflokfreunde bieten mit ihren Donnerbüchsen – gezogen von der V65 aus dem Jahr 1956 und der V36 aus dem Jahr 1948 – einen stündlichen Pendelverkehr zwischen dem Hauptbahnhof OS, Bahnhof Altstadt und dem Zechenbahnhof Piesberg:
Osnabrück Hauptbahnhof ab 11.35 Uhr,
stündlich bis 18.35 Uhr,
Altstadt ab 11.38 Uhr bis 18.38 Uhr.

Mit dem Fahrgastschiff „Lyra“ ist es möglich, sich um 10 / 12 / 14 / 16 Uhr von der Innenstadt aus vom Wendebecken Römereschstraße per Wasserweg dem Piesberg zu nähern - inklusive dem Passieren der Schleuse Haste.

Alle Außendarbietungen sind kostenfrei.

Veranstalter:
Piesberger Gesellschaftshaus und Stadt Osnabrück / Fachbereich Umwelt, Projektbüro Piesberg

Kooperationspartner:

Osnabrücker Dampflokfreunde, Museum Industriekultur, Museum für feldspurige Industriebahnen


Zurück   Seitenanfang