Das Rathaus in Osnabrück.


Kulturnacht – mehr „made in Osnabrück“ geht nicht

13. September 2014

06.08.2014. Die Osnabrücker Kulturnacht bietet seit Jahren ein Forum für das breite Spektrum und Engagement der regionalen Kunst- und Kulturszene. Dieses Anliegen der Kulturnacht wird in diesem Jahr durch die Wahl des Themas “made in Osnabrück” noch einmal betont.

Unter dem Motto “made in Osnabrück” erwartet die Besucher am 13. September in der Altstadt bis Mitternacht und länger eine Vielzahl interessanter kultureller Blickfänge für Jung und Alt. Künstlerinnen und Künstler, Museen, Kulturzentren, Kirchen, Theater, Initiativen und Vereine präsentieren ab 18 Uhr mehr als 100 Programmpunkte an über 50 Veranstaltungsorten und bieten den Besucherinnen und Besuchern einen Überblick über die vielschichtige Kulturszene der Stadt. Ein bunt gemischtes Straßenkulturprogramm und die kulturellen und kulinarischen Angebote vieler teilnehmender Einzelhändler runden das Programm ab.

Kulturnacht Osnabrück – Blick auf den Marktplatz, Foto: OMT

Auch das Highlight auf dem Markt, die Kunst- und Design-Show „Walking Art & Fashion“ ist durch und durch lokal geprägt. Im halbstündigen Wechsel werden auf dem Laufsteg vor dem Rathaus Einblicke in das künstlerische Schaffen und die Werke ausgewählter Osnabrücker Künstler und Perlen der lokalen Mode- und Designszene präsentiert.

Bei allen Veranstaltungen der Kulturnacht ist der Eintritt spätestens ab 18 Uhr frei.

© Markus Ducks

Foto: © Markus Ducks


Neu ist in diesem Jahr die Struktur des Programmfolders: Waren die Veranstaltungsorte bisher alphabetisch sortiert, so sind sie nun in farblich markierten Blöcken (rund um die Kunsthalle, den Dom, das Theater, das Museumsareal und das Heger Tor) angeordnet.

Veranstaltungen, die sich inhaltlich mit dem vor 100 Jahren begonnenen Ersten Weltkrieg oder mit der Bombardierung der Osnabrücker Altstadt vor 70 Jahren auseinandersetzen, sind im Folder gekennzeichnet. Durch Markierungen finden auch die kleinsten Besucher schnell den Weg zum Kinderprogramm, wie zum Beispiel im Figurentheater, dem Akzisehaus, in der Lagerhalle oder im Dom.

Für Menschen mit Behinderung steht auf den Internetseiten der Stadt eine noch lesefreundlichere Version mit entsprechenden Hinweisen zu den Veranstaltungsorten zur Verfügung.

Veranstalter des Programms ist die Stadt Osnabrück in Kooperation mit den kulturellen Institutionen in Osnabrücks Innenstadt. Der Programmfolder mit allen Programmpunkten, Uhrzeiten und Veranstaltungsorten der Kulturnacht ist im Kulturhaus am Heger Tor (Marienstraße 5/6), in der Tourist-Information, an der Rathaus-Information und in vielen anderen Einrichtungen erhältlich.


Mehr zum Thema:
 
Informationen zur Osnabrücker Kulturnacht gibt es unter Telefon 323-2292 und per E-Mail:

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.