Das Rathaus in Osnabrück.

''Literarisches Caféhaus'' von NDR Kultur im Ratssitzungssaal

Gesprächspartner
Tilman Spengler, Autor und Mitherausgeber des Kursbuchs
Johano Strasser, Politikwissenschaftler und freier Autor
Lutz Rathenow, Lyriker, Satiriker, Hörspiel- und Kinderbuchautor
Klaus Bade, Begründer und Vorstand des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien an der Universität Osnabrück
Oberbürgermeister Boris Pistorius


Im Rahmen der Sendereihe "Das literarische Caféhaus" von NDR-Kultur hat Moderator Wend Kässens am Sonntag, 22. April, im Ratssitzungssaal des Osnabrücker Rathaus unter dem Titel "Masse und Mensch" mit prominenten Gästen über verschiedene Facetten des Themas Gewalt diskutiert.

Gesprächspartner von Wend Kässens waren: Tilman Spengler, Autor und Mitherausgeber des Kursbuchs; Lutz Rathenow, Lyriker, Satiriker, Hörspiel- und Kinderbuchautor; Klaus Bade, Begründer und Vorstand des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien an der Universität Osnabrück; Johano Strasser, Politikwissenschaftler und freier Autor; und Oberbürgermeister Boris Pistorius.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 20. Mai, von 20 bis 22 Uhr, auf NDR Kultur.

Startseite > Bildergalerie >

''Literarisches Caféhaus'' von NDR Kultur im Ratssitzungssaal

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.