Das Rathaus in Osnabrück.

Die ehemaligen Oberbürgermeister

Dr. Adolf Kreft
Heinrich Herlitzius
Friedrich Janssen
Heinrich Buddenberg
Hellmut Drescher
Wilhelm Kelch
Ernst Weber
Carl Möller
Ursula Flick
Hans-Jürgen Fip
Boris Pistorius
Der erste Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück nach Ende des Krieges 1945 war Dr. Johannes Petermann. Der spätere Regierungspräsident wurde damals von den Briten in das Amt eingesetzt.

Der erste gewählte Oberbürgermeister Heinrich Herlitzius trug zum ersten Mal wieder die Amtskette als Zeichen der Würde dieses Amtes in der Ratssitzung am 5. November 1946. Er und seine Nachfolger waren bis 1996 ehrenamtlich tätig und erste Repräsentanten der Stadt. Leiter der Stadtverwaltung war der Oberstadtdirektor. Diese Doppelspitze war in der Gemeindeordnung von 1946 nach britischem Vorbild festgeschrieben.

1996 wurde die niedersächsische kommunale Verfassung verändert und der Aufgabenbereich des Oberbürgermeisters um die Verantwortlichkeit des Oberstadtdirektors erweitert. Das Amt beinhaltet seither auch die Leitung der Verwaltung; die Beschlussvorbereitung für die politischen Gremien und die gesetzliche Vertretung der Stadt. Als oberster Dienstherr der Stadtverwaltung ist der Oberbürgermeister für die Umsetzung politischer Beschlüsse ebenso verantwortlich wie für eine sachgerechte Erledigung von Aufgaben des überörtlichen Wirkungskreises. In Osnabrück wurde 1997 erstmals der Oberbürgermeister direkt von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt.

Startseite > Tourismus und Freizeit > Stadtgeschichte > Chronik der Stadt >

Die ehemaligen Oberbürgermeister

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.