Das Rathaus in Osnabrück.

Entlastung für Familien

Für die stundenweise Betreuung geistig behinderter Menschen, die in Haushaltsgemeinschaft mit Angehörigen in Osnabrück leben, besteht in der Stadt Osnabrück das Leistungsangebot der Familienentlastenden Dienste.
Durch diese Hilfestellung sollen zeitliche Freiräume für die betreuenden Angehörigen geschaffen und so deren Lebensqualität verbessert werden.

Die Stadt Osnabrück hat eine Vereinbarung mit dem Leistungsanbieter, der Lebenshilfe Osnabrück, abgeschlossen und übernimmt einen Teil der entstehenden Kosten. Die Angehörigen entrichten einen Eigenanteil von zurzeit 2,40 Euro pro Stunde. Die Betreuung kann für bis zu zehnStunden pro Monat in Anspruch genommen werden. Zeitpunkt und Umfang der Betreuung wird direkt zwischen den Angehörigen und der Lebenshilfe Osnabrück, Telefon 0541 430266, vereinbart.     

Anträge auf Nutzung der Familienentlastenden Dienste können bei der Stadt Osnabrück im Fachdienst Besondere Sozialleistungen, Stadthaus 2, Natruper-Tor-Wall 5, 49076 Osnabrück, gestellt werden. 


Weitere Informationen:
 

Fachbereich Soziales und Gesundheit

Stadthaus 2
Natruper-Tor-Wall 5
49076 Osnabrück

Öffnungszeiten:

montags, mittwochs und freitags von 8.30 bis 12 Uhr
donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Barrierefreiheit:

Behindertengerechtes Parken: ja
Behindertengerechter Zugang: ja
Behindertengerechtes WC: ja

Busverbindung:

11, R11, 12, 13 - Rißmüllerplatz

Parken:

Stadthausgarage

Zentrale Auskunftsstelle:

Telefon: 0541 323-2500
Fax: 0541 323-4335

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.