Das Rathaus in Osnabrück.

Einstein für Kids mit Grips - große Experimente für kleine Leute

Logo 'Einstein für Kids mit Grips'
 

Die neuen Termine für das Einsteinprogramm des Umweltbildungszentrums im Museum am Schölerberg stehen fest.

Das Programm "Einstein für Kids mit Grips - große Experimente für kleine Leute" läuft bereits seit 2003 überaus erfolgreich im Museum und erfreut sich weiter großer Beliebtheit.

Bei den Veranstaltungen wie beispielsweise "Wer wird denn gleich in die Luft gehen", "Unendliche Weiten" oder "Vorsicht Spannung" können Eltern mit ihren Kindern an den Wochenenden oder unter Anleitung interessante Versuche aus Natur und Technik machen. Dabei steht ausdrücklich das Experimentieren und Ausprobieren und somit das "learning by doing" im Mittelpunkt.

Neu im Programm ist die Veranstaltung "Kein Schall im All". Unter Schall versteht man die räumliche Ausbreitung von Druckschwankungen in einem Medium, zum Beispiel in Luft. Durch schwingende Gegenstände können diese Druckschwankungen erzeugt werden, die man als Ton, Klang, Geräusch oder Knall bezeichnet. In dieser Veranstaltung geht es um Schallwahrnehmung, Schallerzeugung, Schallentstehung und Schallausbreitung. Aber auch gesundheitsgefährdende Aspekte des Schalls werden behandelt.

Ab sofort können das gesamte Programm und alle Termine bis zum Dezember 2011 unter der Telefonnummer 0541 56003-0 angefordert und Anmeldungen angenommen werden. Im Internet finden sich weitere Informationen unter www.einsteinkids.de.

Startseite > Kultur und Bildung > Einstein für Kids mit Grips > Termine >

Einstein für Kids mit Grips

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.