Das Rathaus in Osnabrück.

Beoachten Sie Ihr Kind

Beobachten Sie Ihr Kind, ob es Verhaltensauffälligkeiten zeigt oder bestimmte Entwicklungsschritte nicht macht. Dies muss kein Anzeichen für eine Behinderung sein. Vielleicht ist Ihr Kind einfach nur in einigen Dingen etwas später so weit. Trotzdem sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt darüber sprechen und unbedingt alle Untersuchungen durchführen lassen.

Kostenlose Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt

Gleich nach der Geburt wird für Ihr Baby das so genannte "Gelbe Heft" angelegt. Dieses Vorsorgeheft bringen Sie zu jeder Untersuchung mit. Neun Vorsorgetermine sind bis zum fünften Lebensjahr vorgesehen:
  • Die Erst-Untersuchung unmittelbar nach der Geburt
  • die Basis-Untersuchung in der Zeit vom dritten bis zum zehnten Lebenstag
  • die dritte Untersuchung zwischen der vierten und der sechsten Woche
  • die vierte Untersuchung zwischen dem dritten und dem vierten Monat
  • die fünfte Untersuchung zwischen dem sechsten und dem siebten Monat
  • die sechste Untersuchung zwischen dem zehnten und dem zwölften Monat
  • die siebte Untersuchung zwischen dem 21. und dem 24. Monat
  • die achte Untersuchung mit dreieinhalb bis vier Jahren
  • die neunte Untersuchung mit etwa fünf Jahren

Eine Übersicht über die Kindheitsentwicklung ohne Beeinträchtigung erhalten Sie hier:

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.