Das Rathaus in Osnabrück.


Abmeldung einer Wohnung in Osnabrück

Eine Abmeldung muss nur noch erfolgen bei:
  • Wegzug ins Ausland
  • Aufgabe einer Haupt- oder Nebenwohnung, ohne dass eine neue Wohnung bezogen wird

Die Abmeldung kann persönlich oder schriftlich erfolgen. Wenn Sie sich schriftlich abmelden möchten, ist es zwingend erforderlich, dass Sie Ihr Schreiben handschriftlich unterschrieben haben. Des Weiteren benötigen wir in diesem Fall die Information, zu wann Ihre Abmeldung erfolgen soll und wohin die Abmeldebestätigung übersandt werden kann.

Wenn Sie INNERHALB VON DEUTSCHLAND eine neue Wohnung beziehen, brauchen Sie sich nur bei Ihrer neuen Wohnsitzgemeinde anmelden. Eine Abmeldung erfolgt von dort automatisch an die vorherige Meldebehörde.
Die Meldefrist nach Beziehen der neuen Wohnung beträgt eine Woche. Wird die Frist nicht eingehalten, kann ein Verwarnungsgeld erhoben werden. 

Benötigte Unterlagen bei persönlicher Vorsprache:

Personalausweis und/oder Reisepass oder Identitätskarte (bei EU-Angehörigen).

Gebühren:

gebührenfrei

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.