| osnabrueck.de ist die offizielle Internetseite der Friedensstadt Osnabrück - " />

Das Rathaus in Osnabrück.

Ausgrabung am Carolinum


Die Grabungsarbeiten am Gymnasium Carolinum sind abgeschlossen. Von September 2012 bis Mai 2013 untersuchte das Team der Stadt- und Kreisarchäologie die Fläche zwischen Altbau der Schule und Haseufer auf Spuren der Vergangenheit. Anlass war der Neubau einer Sporthalle. Zahllose Funde wurden geborgen, Mauern und Holzkonstruktionen dokumentiert. Erste Ergebnisse werden in der Kulturnacht am 31. August präsentiert.

__________________________________________________________________________

Archäologie Carolinum - Vortrag am 5. November im Forum am Dom

In den Sumpf geblickt Neun Monate haben die Archäologen am Carolinum gegraben und eine Fülle an Funden aus 1200 Jahren Stadtgeschichte geborgen. Diese verraten so manches über das Leben vergangener Zeiten! Am Dienstag, 5. November, präsentieren Ellinor Fischer und Sara Snowadsky von der Stadt- und Kreisarchäologie ihre Ergebnisse im Vortrag "In den Sumpf geblickt". mehr...

Grabungstagebuch

Grabungstagebuch 34 Wochen haben die Ausgrabungen am Carolinum gedauert. Einblicke ins Grabungstagebuch verraten Aktuelles aus 1200 Jahren Stadtgeschichte. mehr...

Publikationen und Presse

Publikationen und Presse Nach Abschluss der Grabungen werden die Ergebnisse publiziert. Vorab bieten Faltblätter und Presseberichte Informationen zur Arbeit der Archäologen. mehr...

Startseite > Kultur und Bildung > Archäologie >

Ausgrabung am Carolinum

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.