Das Rathaus in Osnabrück.

Bundesprojekt "Aktiv im Alter"

Logo
 
Die Stadt Osnabrück ist eine der ersten 50 Kommunen, die am Modellprojekt "Aktiv im Alter  wie wollen wir morgen leben?" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend teilnimmt. "Aktiv im Alter" lädt Menschen ab 50 ein, sich an der Gestaltung der Zukunft zu beteiligen, sich einzumischen und eigene Projekte zu verwirklichen. Das Familienministerium fördert Osnabrück mit 10.000 Euro.

Die Altersstruktur in Deutschland wird sich in den kommenden Jahren stark verändern. Wir leben länger, die geburtenstarken Jahrgänge werden älter und gleichzeitig nimmt die Zahl der Kinder ab. "Wie wollen wir morgen leben?" ist daher eine Frage, die gerade auch für die heute noch Jungen von zentraler Bedeutung ist, denn jetzt werden die Weichen gestellt.

Wie wollen wir wohnen, wie und mit wem unsere Zeit verbringen? Wie sorgen wir gesundheitlich und finanziell vor? Setzen wir auf zu bezahlende, professionelle Dienstleister oder auf Nachbarschaftshilfe? Wird die große Gruppe der Älteren zu einer Stütze des Gemeinwohls oder ändert die Spaßgesellschaft lediglich ihr Gesicht? Dies sind nur einige Fragen, über die man sich lange austauschen kann. "Aktiv im Alter" will Raum geben, hierüber nachzudenken, aber auch die ersten Weichen zu stellen.

Weitere Informationen zu Aktiv im Alter finden Sie unter:
http://www.aktiv-im-alter.net/

Gefördert vom:


Ansprechpartner bei der Stadt Osnabrück:
 

Stadt Osnabrück

Fachbereich Stadtentwicklung und Integration
Bierstraße 32a
49074 Osnabrück


Sabine Steinkamp
Sprechzeiten:
jeweils montags, mittwochs, freitags
Telefon: 0541 323-4429

Startseite > Rundum-Service > Rundum-Service Alter > ''Aktiv im Alter'' >

Bundesprojekt ''Aktiv im Alter''

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.