Das Rathaus in Osnabrück.

Dokumentation des 2. Osnabrücker Freiwilligentages auf 16 Seiten

Freiwilligentag auf 16 Seiten
 
Über 400 Freiwillige beteiligten sich am 19. September 2009 am 2. Osnabrücker Freiwilligentag. 35 Projekte wurden im gesamten Stadtgebiet durchgeführt. Studenten des Bachelor Studiengangs "Soziale Arbeit" der Fachhochschule Osnabrück und Mitarbeiter der städtischen Freiwilligen-Agentur im Referat für Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung haben nun eine 16 Seiten umfassende Dokumentation zusammengestellt.

"Die Dokumentation des Freiwilligentages ist erstellt worden, um sich bei allen Freiwilligen zu bedanken", sagte Ulrich Freisel von der Freiwilligen-Agentur. "Besonders erwähnenswert ist die Unterstützung der Osnabrücker Wirtschaft, die dieses Projekt durch Sponsoringleistungen erst ermöglicht hat. Die Dokumentation ist für die Sponsoren auch ein Nachweis, dass die Gelder sinnvoll verwendet wurden", erklärte die Leiterin des Referates für Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung, Patricia Mersinger.

"Besonders hat uns gefreut, dass über 90% der Befragten mit dem Freiwilligentag sehr zufrieden waren und sich beim nächsten Mal wieder engagieren wollen", erläuterten Lena Loges und Jan Wiedemann vom studentischen Team die Ergebnisse einer Befragung.

Die Dokumentation wird an alle Sponsoren, Projektträger und Förderer versendet. Außerdem ist die Broschüre erhältlich in der Freiwilligen-Agentur, Bierstraße 32a, 49074 Osnabrück.

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.