Das Rathaus in Osnabrück.

Management

Das datenbasierte Bildungsmanagement verknüpft die Arbeit aus den Bereichen Monitoring, Übergänge und Bildungsberatung, um von den jeweiligen Ergebnissen zu profitieren, Synergieeffekte zu erzielen und dem Querschnittsthema Bildung durch die Annährung aus verschiedenen Richtungen gerecht zu werden.

Entsprechend der von der Vorstandskonferenz beschlossenen strategischen Stadtziele für 2012 werden die Schwerpunkte dabei in den Bereichen Ganztag, Sprachförderung, Inklusion, Übergang Schule-Beruf sowie der Bekämpfung von Kinderarmut liegen. Die in der ersten Projektphase erstellten Datenanalysen werden in der zweiten Förderphase durch qualitative und quantitative Erhebungen ergänzt, um ein möglichst präzises Bild der Lebens- und Bildungsbedingungen in Osnabrück zu erhalten. Wichtige Erkenntnisse für diese Arbeit soll auch weiterhin der direkte Kontakt zu den Bürger/-innen im Rahmen der Bildungsberatung liefern.

Ferner werden die bisherigen Erfahrungen genutzt, um die Gremien- und Vernetzungsstruktur zu verstetigen und so die Leistungsfähigkeit des Bildungsmanagements weiter zu verbessern. Auch die Zusammenarbeit mit den lokalen Stiftungen wird weiter ausgebaut, um Synergieeffekte der gesamtstädtischen Verantwortungsgemeinschaft noch deutlicher zu nutzen.


Kontakt:
 

Bildungsbüro Osnabrück

Bierstraße 20
49074 Osnabrück

Projektleitung

Ute Tromp
Telefon: 0541 323-2543

Organisation

Annette Niermann
Telefon: 0541 323-2366

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.