Das Rathaus in Osnabrück.

Krisentelefon und Notdienst

Schnelle und unbürokratische Hilfe leistet der Soziale Dienst, wenn in Familien Krisensituationen entstehen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Er kann in Krisensituationen vermitteln zwischen Kindern, Jugendlichen und den Eltern sowie in besonderen Konfliktsituationen eine Inobhutnahme veranlassen. mehr...

Wer hilft bei Drogenproblemen?

Der Ausstieg aus dem Drogenkonsum ist nicht einfach, auch ist es belastend, wenn Eltern drogenabhängig sind. Wer mit diesen Problemen konfrontiert ist, findet in der Stadt verschiedene Anlaufstellen mit kompetenten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern. mehr...

Vorbereitung auf den Berufseinstieg

Gegen Arbeitslosigkeit vorgehen ist ein Teil des Aufgabenbereiches der Jugendberufshilfe. Mit Erfolg werden seit einigen Jahren in Osnabrück Maßnahmen zur Berufsvorbereitung, Qualifizierung und Beschäftigung mit sozialpädagogischer Begleitung in Osnabrück angeboten. Ziel ist es, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Integration in das Berufsleben zu erleichtern. mehr...

Vernachlässigung

Wenn Eltern sich nicht ausreichend um ihre Kinder kümmern, gibt es Hilfen, die Kinder schützen und Eltern unterstützen, ihre Erziehungsaufgaben wieder besser wahrnehmen zu können. mehr...

Hilfen bei sexuellen Missbrauch

Wer von Erwachsenen zu sexuellen Aktivitäten gezwungen wird, hat in Osnabrück einige Anlaufstellen, die ihm helfen: der städtische soziale Dienst, das Mädchenzentrum, die Frauenberatungsstelle und auch der Kinderschutzbund sind mit diesen Problemen vertraut. mehr...

Startseite > Familie und Soziales > Jugend >

Probleme Jugendlicher

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.