Das Rathaus in Osnabrück.

Museum und Park Kalkriese

Varusschlacht im Osnabrücker Land

Varusmaske Museum und Park Kalkriese
Varusmaske
Der Ort der Varusschlacht, seit dem 16. Jahrhundert ein Mythos, ist entdeckt: Archäologische Forschung brachte seit Ende 1989 im kleinen Ort Kalkriese bei Bramsche, nördlich von Osnabrück, mehr als 6000 Funde ans Tageslicht. Sie belegen, dass am Nordhang des Kalkrieser Bergs ein römisches Heer mit Tross und Ausrüstung vernichtend geschlagen wurde. Waffen, militärische Ausrüstungen, Alltagsgegenstände, Tier- und Menschenknochen, ein über 400 Meter langer, nachgewiesener Wall belegen einen von Menschenhand geschaffenen Hinterhalt und ein Massaker. Was als die "Schlacht am Teutoburger Wald" in die Geschichtsbücher einging, wird weiter erforscht. Eine Ausstellung im mehrfach preisgekrönten Museumsgebäude präsentiert mit modernen Medien Geschichte und Forschungsergebnisse. Der 24 Hektar große Park verknüpft das Geschehen von einst mit der Gegenwart. Museum und Park Kalkriese bieten zugleich zahlreiche kulturelle Veranstaltungen: Feuerwerke, Konzerte, Vorträge, Sonderausstellungen. Und besondere Erlebnisse für Gruppen: Klettern im Hochseilgarten, Feuer machen ohne Streichhölzer, Fackelführungen, Kochen wie Römer und Germanen.

Weitere Informationen:
 

Varusschlacht im Osnabrücker Land gGmbH

Adresse:

Museum und Park Kalkriese
Venner Straße 69
49565 Bramsche-Kalkriese


Kontakt:

Telefon: 05468 9204-0
Fax: 05468 9204-45

Startseite > Tourismus und Freizeit > Sehenswürdigkeiten >

Museum und Park Kalkriese

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.