Das Rathaus in Osnabrück.

Ethnische Ökonomien

Die wirtschaftlichen Aktivitäten der ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger und der Bürgerinnen und Bürger mit Migrationserfahrung im Handel, bei Dienstleistungen und Gewerbe werden unter der Bezeichnung "ethnische Ökonomie" zusammengefasst.

Die Quote der Migranten, die sich in Deutschland selbständig machen, steigt überproportional. Ethnische Ökonomien leisten einen wichtigen Beitrag zur Integration und sind ein bedeutendes Element der städtischen Wirtschaftskraft. In einigen Osnabrücker Stadtteilen sind die Betriebe ethnischer Ökonomien wesentlicher Bestandteil der lokalen Versorgung.        

Aufgabe des Referats 19 ist es, durch Netzwerkarbeit und Förderung spezieller Projekte in Kooperation mit den Kammern die Wege der Zuwanderinnen und Zuwanderer in die Selbständigkeit zu untersuchen und deren Erfolge wahrscheinlicher zu machen. Einen entsprechenden Arbeitskreis hat das Referat im Jahr 2008 initiiert. Gerne nimmt das Referat Impulse auf, der Arbeitskreis "ethnische Ökonomie" wird auch in den nächsten Jahren fortgeführt.

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Myspace
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.