Das Rathaus in Osnabrück.

Leistungen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz

Personen, die freiwilligen Wehrdienst nach § 54 Wehrpflichtgesetz leisten, sowie Teilnehmer an Wehrübungen haben nach den Bestimmungen des Unterhaltssicherungsgesetzes Anspruch auf Leistungen für die Dauer ihres Dienstes beziehungsweise der Wehrübung.

Zu diesen Leistungen können beispielsweise Mietbeihilfen für Wohnraum gehören oder Zahlungen für unterhaltsberechtigte Angehörige.

Wehrdienstleistende oder Teilnehmer an Wehrübungen, die in Osnabrück wohnen, können Leistungen zur Unterhaltssicherung bei der Stadt Osnabrück beantragen. Unbedingt vorzulegen ist dafür das Aufforderungsschreiben zum Dienstantritt beziehungsweise der Bescheid über die Einberufung zur Wehrübung.

Weitere Informationen:
 

Fachbereich Soziales und Gesundheit

Stadthaus 2
Natruper-Tor-Wall 5
49076 Osnabrück

Öffnungszeiten:

montags, mittwochs und freitags von 8.30 bis 12 Uhr,
donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr

Barrierefreiheit:

Behindertengerechtes Parken: ja
Behindertengerechter Zugang: ja
Behindertengerechtes WC: ja

Verbindungen:

Buslinien: 11, R11, 12, 13
Haltestelle: Rißmüllerplatz

Parken:

Stadthaus-Garage

Zentrale Auskunftsstelle:

Telefon: 0541 323-2500
Fax: 0541 323-4335

Startseite > Familie und Soziales > Soziale Dienstleistungen >

Unterhaltssicherung für den Wehr- und Zivildienst

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.