Das Rathaus in Osnabrück.

Schadstoffsanierung des ehemaligen Sanitätsgebäudes Am Limberg

Eröffnungstermin: 19. August 2014, 11:20 Uhr

 

Öffentliche Ausschreibung der Stadt Osnabrück gem. § 3 Abs. 1 VOB/A über die Schadstoffsanierung des ehemaligen Sanitätsgebäudes Am Limberg.


Hauptpositionen:
- Kabeltrassen, b = bis 20 cm mit KMF-Flamastikanstrich entfernen, ca. 150,00 m
- Trockenbau-Raumtrennwände demontieren, ca. 450,00 m²
- schimmelbelasteten Estrich ausbauen und zur Entsorgung bereitstellen, ca. 800,00 m²
- Feinreinigungsmaßnahme aller Altstaubflächen, ca. 1.600,00 m²

GAEB-DATEI ZUM HERUNTERLADEN

Ausführungszeit:
40. KW 2014 bis 46. KW 2014

Eröffnungstermin:
19.08.2014, 11:20 Uhr

Kostenbetrag:
25 EURO

Zuschlagsfrist:
16.09.2014

 

Als einschlägiger Tarifvertrag gem. § 4 Abs. 6 NTVergG vom 31.10.2013 wird vorgegeben:

- Mindestentgelt von 8,50 Euro (brutto) pro Stunde gem. §§ 4 und 5 NTVergG

Nachprüfungsstelle gemäß § 21 VOB/A:
Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Landesbehördenzentrum – Öffentliches Auftragswesen, Theodor-Tantzen-Platz 8, 26122 Oldenburg.

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen sind im Submissionsraum des Fachdienstes Öffentliche Aufträge, 2.OG, Zimmer 2, Bierstr. 2, 49074 Osnabrück, von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr, gegen Kostenerstattung erhältlich; auswärtige Bieter können die Unterlagen auch mit V-Scheck anfordern. Eine Erstattung erfolgt nicht.

Das Angebot ist, mit entsprechender Aufschrift versehen, bis zu dem genannten Eröffnungstermin dort einzureichen.

Startseite > Wirtschaft und Arbeit >

2014-08-19 Schadstoffsanierung des ehemaligen Sanitätsgebäudes Am Limberg

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.