Das Rathaus in Osnabrück.


Anzeige des Todesfalls beim Standesamt

Der Tod eines Menschen (auch die Totgeburt eines Kindes) muss beim Standesamt gemeldet werden. Zuständig ist immer das Standesamt, in dessen Bezirk der Verstorbene sich gerade aufgehalten hat. Falls ein Osnabrücker Bürger zum Beispiel im Franziskus-Hospital verstirbt, ist das Standesamt in Georgsmarienhütte zuständig.

Stirbt ein Mensch im Ausland, ist das Standesamt des letzten Wohnortes im Inland zuständig.

Das zuständige Standesamt informiert automatisch das Nachlassgericht, das Finanzamt, die Wohnortgemeinde und das Geburtsstandesamt des Verstorbenen.

 
Sterbefall im Ausland:
 
Standesamt I
Rückerstraße 9
10119 Berlin
Telefon: 030 902070
Fax: 030 90207245


Weitere Informationen:
 

Standesamt

Stadthaus 1
Natruper-Tor-Wall 2
49076 Osnabrück

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8.30 bis 12 Uhr
zusätzlich Donnerstag von 14 bis 17.30 Uhr

Barrierefreiheit:

Aufgrund der Sanierungsmaßnahmen des Stadthauses 1 sind die oberen Etagen der Anbauten im Stadthaus 1 zurzeit nicht barrierefrei erreichbar. Bitte wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner.

Busverbindung:

11, R11, 12, 13 - Rißmüllerplatz

Parken:

Stadthausgarage

 

Ansprechpersonen:

Frau K. Peter
Stadthaus 1
Zimmer 207
Natruper-Tor-Wall 2
49076 Osnabrück
Telefon: 0541 323-4946
Fax: 0541 323-154946

Frau S. Vogeley
Stadthaus 1
Zimmer 207
Natruper-Tor-Wall 2
49076 Osnabrück
Telefon: 0541 323-4945
Fax: 0541 323-154945

Frau Frau H. Brehmer
Stadthaus 1
Natruper-Tor-Wall 2
49076 Osnabrück
Telefon: 0541 323-4947
Fax: 0541 323-154947

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.