Das Rathaus in Osnabrück.

Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung

Wer gewerblich Personen befördern möchte, beispielsweise mit einem Mietwagen, Taxi, Krankenkraftwagen oder Pkw für Ausflugsfahrten, benötigt dazu eine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung (Personenbeförderungsschein). Um den Personenbeförderungsschein zu bekommen, müssen Sie das 21. Lebensjahr, für Krankenkraftwagen das 19. Lebensjahr, vollendet haben.

Im Regelfall benötigte Unterlagen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • einen gültigen deutschen Führerschein, der im Scheckkartenformat vorliegen muss, oder eine EU-Fahrerlaubnis oder eine Fahrererlaubnis aus dem  Europäischen Wirtschaftsraum (EWR-Fahrerlaubnis), die dazu berechtigt, das jeweilige Kraftfahrzeug zu fahren
  • eine ärztliche Bescheinigung über die körperliche und geistige Eignung (nicht älter als ein Jahr) und eine Bescheinigung oder ein Zeugnis über das Sehvermögen (nicht älter als zwei Jahre)
  • wenn die Fahrerlaubnis auch für Krankenwagen gelten soll, benötigen Sie einen Nachweis über Ihre Ausbildung in Erster Hilfe
  • ein Führungszeugnis zur Vorlage bei der Fahrerlaubnisbehörde – Belegart 0 (kann im Bürgeramt oder beim Team Führerscheine beantragt werden)
  • einen Nachweis über eine bestandene Ortskundeprüfung brauchen Sie
    • für Taxen in dem Gebiet, in dem die Beförderungspflicht besteht
    • für Mietwagen oder Krankenwagen für den Ort des Betriebssitzes, wenn dieser Ort mehr als 50000 Einwohner hat.

Nur bei der Ersterteilung und der Verlängerung ab dem 60. Lebensjahr benötigen Sie zusätzlich:

  • ein Gutachten einer Ärztin oder eines Arztes, mit der Gebietsbezeichnung "Arbeitsmedizin" oder der Zusatzbezeichnung "Betriebsmedizin" oder ein Gutachten einer Begutachtungsstelle für Fahreignung über die geistige und körperliche Eignung (Leistungsdiagnostik).

Gebühren

42,60 Euro für die Ersterteilung
38 Euro für eine Verlängerung
36 Euro für die Ortskundeprüfung

Die Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung wird immer befristet erteilt. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass die Verlängerung rechtzeitig beantragt wird.


Weitere Informationen:
 

Öffnungszeiten:

montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr
donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr

Barrierefreiheit:

Aufgrund der Sanierungsmaßnahmen des Stadthauses 1 sind die oberen Etagen der Anbauten im Stadthaus 1 zurzeit nicht barrierefrei erreichbar. Bitte wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner.

Busverbindung:

S10, 11, R11, 12, 13, E33 - Rißmüllerplatz

Parken:

Stadthausgarage

Adresse:

Team Führerscheine
Stadthaus 1
Natruper-Tor-Wall 2
49076 Osnabrück

Zentrale Rufnummer: 0541 323-3339



 


Startseite > Rathaus Online > Gewerbe >

Fahrgastbeförderung

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.