Das Rathaus in Osnabrück.

Wohnheime für Behinderte

Diese Form des Wohnens ist für Menschen mit sehr schweren Behinderungen oft die einzige Alternative.

Es gibt:

  • Wohnheime für Behinderte, die tagsüber in Werkstätten für Behinderte beschäftigt sind
  • Wohnheime mit integriertem Beschäftigungsangebot
  • Wohnheime mit gesteigertem ganztägigen Pflegeangebot

Oftmals treten diese Formen jedoch als Mischformen auf.

Träger solcher Einrichtungen sind in der Regel Wohlfahrtsverbände (oder Mitgliedsvereine der Wohlfahrtsverbände).

Hier können Menschen, die so stark behindert sind, dass sie - selbst mit ambulanten Hilfen - nicht zu einer selbstständigen Lebensführung in der Lage sind,

  • voll versorgt werden (Unterkunft, Verpflegung und Wäsche)
  • für die Verrichtungen des täglichen Lebens Anleitung und Hilfe erhalten, gepflegt und/oder beaufsichtigt werden
  • Hilfe bei individueller oder gemeinsamer Freizeitgestaltung und Beschäftigung erhalten
  • notwendige Therapien bekommen

Es wird versucht, eine möglichst familienähnliche Atmosphäre zu schaffen. Deshalb werden Gruppen gebildet (etwa vier bis zwölf Bewohner). Normalerweise stehen Ein- und Zweibettzimmer zur Verfügung.

Das Trainingsheim ist eine Sonderform, hier werden Behinderte in zwei bis drei Jahren gezielt auf ein selbständigeres Leben in einer Wohngemeinschaft vorbereitet.

Träger von Wohnheimen und Wohngruppen in Osnabrück

 

Wohnheim "Hügelhaus"

Osnabrücker Verein zur Hilfe für seelisch Behinderte e.V.
Knollstraße 167
49088 Osnabrück
Telefon: 0541 180010

Zielgruppe:

Seelisch behinderte Menschen, die der Betreuung in einem Wohnheim mit Tagesstruktur bedürfen. 



 

Heilpädagogische Hilfe

Der Verein für Heilpädagogische Hilfe ist Träger von 22 Wohnheimen und Wohngruppen in und um Osnabrück.

Adresse:

Industriestraße 7
49082 Osnabrück
Telefon: 0541 9991-0
Fax: 0541 9991-488

 

St. Johann Behindertenhilfe

Wohnheim für Kinder und Jugendliche
Johannisstraße 39 bis 40
49074 Osnabrück

Ansprechpersonen:

Dr. Marquard
Telefon: 0541 33877-0
Fax: 0541 33877-66

Herr Plagge
Telefon: 0541 33877-0
Fax: 0541 33877-66

 

Karl-Luhmann-Heime

Gemeinnützige GmbH für hörgeschädigte Menschen
Knollstraße 96
49088 Osnabrück

Zielgruppe:

Die Karl-Luhmann-Heime sind eine Einrichtung für hörgeschädigte Kinder, Jugendliche, Erwachsene und alte Menschen mit zusätzlicher Behinderung. Die Leistungen werden ganzjährig 24 Stunden am Tag angeboten.

Ansprechperson:

Martina Kemme
Telefon: 0541 1800920
Fax: 0541 1800989

 

St. Benno-Haus

Wohnstätte für Menschen mit geistiger Behinderung
Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V.
Knappsbrink 58
49080 Osnabrück

Öffnungszeiten:

montags bis donnerstags: 7.15 bis 12.30 und 13.30 bis 16.30 Uhr
freitags: 7.15 bis 14 Uhr

Zielgruppe:

Menschen mit geistiger Behinderung ab 18 - 65 Jahren und werkstattfähig

Ansprechperson:

Beate Osterfeld
Telefon: 0541 877-02

 

AWO Wohnheim "Haus am Schölerberg"

Iburgerstraße 181
49082 Osnabrück
Telefon: 0541 9520-0

Zielgruppe:

Volljährige, wesentlich seelisch behinderte Menschen, die aufgrund ihrer Störungen so beeinträchtigt sind, dass sie mindestens der vorübergehenden Betreuung in einem Wohnheim mit Tagesstruktur bedürfen.

AWO Trialog Wohnanlage Sutthausen

Forststraße 12
49082 Osnabrück
Telefon: 0541 505820

Zielgruppe:

Seelisch behinderte Menschen, die der Betreuung in einem Wohnheim mit Tagesstruktur bedürfen.



Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.