Das Rathaus in Osnabrück.

Bombenblindgänger in Voxtrup: Evakuierung am 4. Februar

Evakuierungsplan Voxtrup 23.01.2015. Dank einer Zeitzeugenaussage wurde ein weiterer Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg, diesmal im Bereich Voxtrup, gefunden. Wegen der notwendigen Entschärfung müssen rund 3.700 Personen am Mittwoch, 4. Februar, ihre Häuser und Wohnungen verlassen und bis 17.30 Uhr den Evakuierungsbereich verlassen. mehr...

Telefonstörung im Berufsschulzentrum am Westerberg

27.01.2015. Infolge von Bauarbeiten ist es zu einem technischen Defekt der Telefonanlage im Berufsschulzentrum am Westerberg gekommen. Bis auf weiteres ist die Schule telefonisch nicht erreichbar. Informationen zur Dauer der Störung auf der Internetseite der Schule unter www.bszw.de. Nachfragen und Informationen können dort per E-Mail erfolgen.

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar

Der Geschichtskurs ge20 des Gymnasiums Bersenbrück informierte sich bei einem Besuch in der Gedenkstätte Augustaschacht und am Mahnmal für die inhaftierten Zwangsarbeiter über das dort in Krieg Geschehene. Foto: Gedenkstätte Augustaschacht Seit 1996 wird am 27. Januar, dem Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz, ein Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus begangen. Traditionell richtet der Landschaftsverband Osnabrücker Land (LVO) die zentrale Gedenkveranstaltung für die Region Osnabrücker Land aus. Sie findet 2015 in der Gedenkstätte Augustaschacht in Holzhausen-Ohrbeck statt und beginnt um 17 Uhr. Anschließend wird am Mahnmal der Opfer gedacht. mehr...

FSJler und ''Bufdis'' bei der Stadt Osnabrück

Die Stadt Osnabrück hat die Jugendlichen in den Friedenssaal eingeladen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr in Einrichtungen der Stadt absolvieren oder sich im Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt engagieren. © Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. 26.01.2015. Wenn das letzte Schulbuch zugeklappt und das Kleid vom Abschlussball schon längst wieder im Schrank hängt, möchten viele junge Menschen nicht sofort wieder für die Ausbildung oder das Studium lernen. Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Engagement Bundesfreiwilligendienst (Bufdi) ist eine Alternative. 60 FSJler und Bufdis absolvieren ihr Jahr zurzeit in städtischen Einrichtungen. Sie sind jetzt im Friedenssaal empfangen worden. mehr...

Attraktive Wohnformen für älter werdende Menschen in Osnabrück

Was sind eigentlich attraktive Wohnformen? Welche neuen Kombinationen von Wohnen und Pflege gibt es? Was sind verbindliche Nachbarschaften? Welche Angebote hält die Wohnungswirtschaft vor? Und funktionieren sie auch für Menschen im höheren Alter, mit kleinem Einkommen und bei Betreuungs- oder Pflegebedürftigkeit?  mehr...

Integration durch Fußball

Die Mädchenfußball-AGs der Stüveschule, der Diesterwegschule und der Heiligenwegschule durften vor dem Länderspiel der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft einige Spielerinnen kennenlernen. © Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit Stadt Osnabrück 14.01.2015 Eine reine „Jungssache“ ist Fußball schon lange nicht mehr. Allerdings findet nicht jedes Mädchen Zugang zu diesem Sport. „Kicking Girls“ holt sozial benachteiligte Mädchen aus dem sportlichen Abseits, mit Arbeitsgemeinschaften in sieben Osnabrücker Grundschulen – begleitet von der Universität Osnabrück. Die Stadt unterstützt das Projekt mit 15.470 Euro – unter anderem für Übungsleiterinnen und Materialien. mehr...

Stadt Osnabrück sucht neue Städtebotschafter

Wappen der Stadt Osnabrück 23.01.2015. Für ein Jahr im Ausland arbeiten, neue Menschen sowie eine andere Kultur und Lebensweise kennen lernen und Repräsentant der Stadt Osnabrück in einer Partnerstadt sein. Das klingt toll. Ist es auch und in dieser Form in ganz Deutschland einzigartig. Vor 50 Jahren startete die Stadt Osnabrück den regelmäßigen Austausch von Städtebotschafterinnen und Städtebotschaftern mit ihren Partnerstädten. Seitdem erhalten junge Menschen die Möglichkeit, für ein Jahr in den Partnerstädten zu arbeiten. Auch in diesem Jahr sind die Stellen in Angers (Frankreich), Çanakkale (Türkei), Derby (Großbritannien) und Twer (Russland) wieder neu zu besetzen. Bewerbungsschluß ist der 27. Februar. mehr...

Euro-Ausstellung ''Das neue Gesicht des Euro''

Nationale Identität auf der Rückseite des Euro. 19.01.2015. Sie war schon in Paris, Madrid, Bukarest, Rom und vielen weiteren europäischen Städten: die Ausstellung „Das neue Gesicht des Euro" der Europäischen Zentralbank. Vom 25. Januar bis 3. Mai macht die Ausstellung Station im Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück. mehr...

Buchkunst aus der DDR: Klaus Ensikat

Klaus Ensikat: „Dr. Miracle“ © Klaus Ensikat 13.01.2015. Die vom Literaturbüro Westniedersachsen in Kooperation mit dem Osnabrücker Künstler Wilfried Bohne ins Leben gerufene Reihe „Buchkunst aus der DDR“ wird 2015 mit einer Ausstellung von Werken des international ausgezeichneten Buchillustrators Klaus Ensikat vom 29. Januar bis 11. April in der Stadtbibliothek Osnabrück fortgesetzt. Ensikat begeistert Jung und Alt mit seinen Illustrationen berühmter Klassiker der Weltliteratur, unter anderem von Denis Diderot, Herman Melville, Mark Twain, den Brüdern Grimm, J.R.R. Tolkien und Erwin Strittmatter, sowie zahlreicher Kinderbücher. mehr...

Umgestaltung des Neumarktes

Baustelle: Neumarkt am Dienstag, 06. Januar 2015 12.11.2014. Es ist die größte und logistisch aufwendigste Baustelle Osnabrücks: Seit Anfang Juni wird der Neumarkt umgestaltet - und das auf engsten Raum! Denn dort, wo gebaut wird, frequentieren täglich 2.100 Busse und 55.000 Fahrgäste den Neumarkt. Alle Informationen zum Busverkehr finden sich unter www.vos.info/neumarkt, alle weiteren Informationen und auch Links zu zwei Webcams unter www.osnabrueck.de/neumarkt.

Aktuelle Ausstellungen in der Stadt

Die Friedensstadt Osnabrück bietet eine Vielzahl von Ausstellungen in ihren Museen an. Die Kunsthalle Osnabrück, das Felix-Nussbaum-Haus, das Kulturgeschichtliche Museum, das Museum am Schölerberg sowie zahlreiche Galerien haben ein abwechslungsreiches Kulturpogramm zu bieten. Verschaffen auch Sie sich einen Überblick über die aktuellen Ausstellungen. mehr...

Meldesystem EMSOS

Kartenausschnitt Meldesystem EMSOS Wilde Müllablagerungen, umgefahrene Straßenschilder oder beschädigte Geräte auf Spielplätzen sind ärgerlich und sollten rasch repariert beziehungsweise beseitigt werden. Um den Bürgern das Melden solcher Vorkommnisse zu erleichtern, hat der Osnabrücker ServiceBetrieb als Pilotprojekt das interaktive EreignisMeldeSystem der Stadt OSnabrück (EMSOS) eingeführt. Über den Stadtplan auf der Internetseite unter Ereignismanagement oder innerhalb der Osnabrück-App können Osnabrücker Bürger Schäden und Mängel interaktiv melden und sich über deren Fortschritte auf dem Laufenden halten lassen. www.osnabrueck.de/emsos

Bebauungs- und Flächennutzungspläne im Internet

Bei allen Verfahren zur Änderung oder Aufstellung von Bauleitplänen haben Bürger Gelegenheit sich zu äußern oder Planungsvorschläge einzureichen. An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen - sofern Planungen vorhanden sind - aktuelle Bebauungspläne sowie Änderungen im Flächennutzungsplan. mehr...

Audio-Mitschnitte der öffentlichen Ratssitzungen

Logo osradio 104.8 osradio 104,8 präsentiert auf seiner Website zweistündige Audio-Mitschnitte der letzten Ratssitzungen. mehr...

Nächste Ausschusssitzungen

Notizbuch (Foto: bildbürger / photocase.com) 27. Januar, 16 Uhr, Betriebsausschuss Immobilien- und Gebäudemanagement, Rathaus, Ratssitzungssaal,
27. Januar, 17 Uhr, Ausschuss für Finanzen und Beteiligungssteuerung. Rathaus, Ratssitzungssaal
29. Januar, 17 Uhr, Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt, Rathaus, Ratssitzungssaal,
29. Januar, 17 Uhr, Sozial- und Gesundheitsausschuss, Rathaus, Sitzungsraum Sophie Charlotte.

Die Tagesordnungen werden vier Tage vor Sitzungsbeginn im Schaukasten des Rathauses ausgehängt. Ausschussunterlagen können in der Bürgerberatung eingesehen werden. Außerdem können die Unterlagen im Internet unter www.osnabrueck.de/ris abgerufen werden.

(Foto: bildbürger / photocase.com)

mehr...

KulturSeiten: Ein halbes Jahr Kultur in einem Magazin

Titelseite KulturSeiten Wie kann man sich schnell und übersichtlich informieren, welche Kulturangebote es in Osnabrück und im Osnabrücker Land im nächsten halben Jahr gibt? Auf 64 Seiten informiert die neue Ausgabe der KulturSeiten über Ausstellungen, Festivals, Lesungen, Konzerte, Kino und Kabarett bis zum Frühjahr 2015. Die KulturSeiten sind kostenlos in der Tourist Information Osnabrück | Osnabrücker Land, Bierstraße 22–23 erhältlich sowie in den Kultureinrichtungen selbst und an vielen Auslagestellen in Stadt und Landkreis Osnabrück.
PDF zum Herunterladen

Twitter-Meldungen der Stadt Osnabrück


Bilder aus Osnabrück

  • Suche

    Veranstaltungen

    Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

    zum Veranstaltungskalender

    Bilder, Podcast, Videos

    Bildergalerien

    Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

    Podcast

    Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

    Osnabrück im Film

    Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

    Soziale Netzwerke

    • YouTube
    • Flickr
    • Twitter
    • Facebook
    • Google Plus
    • RSS
    • PodCast

    Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.

    Anzeige